Für Verbraucher
Für Unternehmen

Artikel

Apps und Programme auswählen und nutzen

Eine App ist leicht heruntergeladen und kann genauso schnell zur Angriffsfläche werden. Vorsicht kann schützen.
©

Bildnachweis: Fotolia

Messenger, E-Mail, Bild- oder Textbearbeitung, Tabellenkalkulation, Internet-Browser, Wetterbericht oder Nachrichten: Hinter all diesen Funktionen stecken Apps bzw. Computerprogramme. Eine App ist leicht heruntergeladen und kann ebenso leicht zur Angriffsfläche werden.

Achten Sie auf die Auswahl von Apps

Eine sorgfältige Auswahl schützt vor Schaden. Zu den häufigsten Fallstricken zählen:

  • Schadsoftware und Sicherheitslücken: Software von Drittanbietern kann Sicherheitslücken enthalten oder im schlimmsten Fall mit Schadsoftware infiziert sein.
  • Zugriff auf sensible Daten: Manche Programme bzw. Apps erfordern weitergehende Zugriffsrechte auf dem Gerät als sie für ihre eigentliche Funktion benötigen, auf dem sie installiert werden – und erhalten damit unter Umständen Zugriff auf sensible und private Daten.
  • Übermäßige Datennutzung: Viele Software-Hersteller sammeln über die Nutzung ihrer Produkte Daten und Statistiken. Manche Anbieter räumen sich zudem umfassende Rechte ein, anonymisieren Daten nicht richtig oder verkaufen diese sogar weiter.

 

Um diesen Gefahren vorzubeugen, achten Sie beim Erwerb von Apps auf Folgendes:

  • Nutzen Sie nur seriöse Bezugsquellen: Beziehen Sie Programme direkt bei den Herstellern oder über verifizierte Shops. Nutzen Sie für mobile Geräte die offiziellen App-Stores.
  • Gewähren Sie nur notwendige Zugriffsrechte: Achten Sie auf die Rechte, die Apps bei der Installation einfordern. Lehnen Sie Zugriffsrechte ab, die nicht für die Funktionalität der App erforderlich sind.
  • Achten Sie auf den Datenschutz: Überprüfen Sie die Datenschutzbestimmungen. Welche Daten werden erhoben und welche Rechte räumen Sie dem Anbieter ein?
  • Achten Sie auf regelmäßige Updates: Stellen Sie sicher, dass der Hersteller regelmäßige Updates anbietet und Sicherheitslücken schließt. Installieren Sie diese stets umgehend und möglichst automatisiert.

 

So geht’s: Weitere Tipps und Tricks für die Praxis

Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen