Berufsschüler für IT-Sicherheit – bundesweit!

Das von DsiN erfolgreich erprobte Lehrangebot für Berufsschulen und Auszubildende wird seit Dezember 2016 bundesweit ausgerollt. Der Rollout zielt auf die Sensibilisierung von Auszubildenden insbesondere aus handwerklichen Klein- und Kleinstbetrieben ab.


Das Lehrangebot Bottom-Up schult Auszubildende an Berufsschulen zu IT-Sicherheitsfragen, um sie auf diesem Weg zu Multiplikatoren für IT-Sicherheit in Ausbildungsbetrieben zu machen: Während Lehrkräfte durch praxistaugliche Unterrichtsmaterialien zur Wissensvermittlung befähigt werden, initialisieren Berufsschüler mit Hilfe der zu den Lehreinheiten gehörigen Transfermaterialien (Arbeitsaufträge, Checklisten, Lernquiz u.v.m.) den Wissenstransfer in die Ausbildungsbetriebe.


Mehr Informationen über das Lehrangebot und den bundesweiten Rollout unter www.dsin-berufsschulen.de.


Projektnehmer
Deutschland sicher im Netz e.V.
Albrechtstraße 10 b
10117 Berlin


Das Projekt IT-Sicherheit im Ausbildungsbetrieb: Berufsschüler als Multiplikatoren – bundesweit! (ITSAB) wird mit Mitteln aus der Initiative IT-Sicherheit für die Wirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert. Das Projekt wird weiterhin ermöglicht durch die DsiN-Mitglieder Google und Huawei.

Logo BMWi Logo BMWi    

 

 
Drucken