Für Verbraucher
Für Unternehmen

Siba-News

Datenleck bei Panini: Daten von Kindern waren öffentlich einsehbar

Beim Sammelbild-Hersteller Panini, dessen Aufkleber vor allem zur Weltmeisterschaft besonders beliebt sind, gab es eine Datenpanne: Beim Service „mypanini“, bei dem Fans eigene Fotos hochladen können um personalisierte Sammelbilder zu erhalten, waren die persönlichen Daten der Nutzer öffentlich einsehbar.

 

Zu diesen Daten gehörten unter anderem Geburtsdatum, der volle Name sowie der Wohnort der Nutzer. Da der Dienst vor allem von Kindern und Jugendlichen genutzt wird, handelt es sich um eine besonders schwerwiegende Panne. Es ist derzeit unklar, ob die Daten tatsächlich von Dritten ausgelesen wurden oder nicht. Panini zufolge wurde das Datenleck inzwischen mithilfe eines Sicherheitsupdates geschlossen.

Wie schütze ich mich?

Weitere Sicherheitshinweise

Verschiedene Keyless-Entry-Systeme bei Fahrzeugen sind angreifbar
Für verschiedene Fahrzeuge gibt es inzwischen sogenannte Keyless-Entry-Systeme, bei denen man zum Aufschließen und Starten des Gefährts keinen Schlüssel mehr braucht. Vielmehr trägt man nur einen sogenannten „Dongle“ mit sich herum, der per Funkverbindung das Fahrzeug automatisch öffnet und startet, sobald man sich in der Nähe befindet. Nun haben Sicherheitsforscher bei Systemen des... Mehr...
Gefälschte Bewerbungsmails verbreiten Erpressungstrojaner
Das LKA Niedersachsen warnt derzeit insbesondere Unternehmen und ihre Personalabteilungen vor gefälschten Bewerbungsmails: Betrüger verschicken aktuell in großem Stil E-Mails mit vermeintlichen Bewerbungsunterlagen. Tatsächlich enthält der Anhang jedoch den Erpressungstrojaner Gandcrab. Wie andere Erpressungs-Trojaner verschlüsselt auch Gandcrab auf befallenen PCs die Dateien der Nutzer,... Mehr...
Hacker erbeuten Kundendaten bei British Airways
Bei der Fluggesellschaft British Airways kam es Angaben des Unternehmens zufolge zu einem Hackerangriff, bei dem über einen Zeitraum von zwei Wochen Kundendaten von Angreifern entwendet wurden. Betroffen sind Kunden, die im Zeitraum vom 21.08.2018 bis zum 05.09.2018 über die Webseite oder die App des Unternehmens Flüge gebucht haben. Die Fluggesellschaft hat betroffene Kunden per E-Mail über... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen