Für Verbraucher
Für Unternehmen

News

DigiBitS und Bottom-Up zu Gast auf Bildungskongress

14.11.2018 – In den kommenden Tagen dreht sich auf der Bildungsmesse „Exciting Edu“ und der „Konferenz Bildung Digitalisierung“ in Berlin alles um digitale Medienbildung in Schule und Ausbildung.
©

ExcitingEDU

Vom 14. bis 16. November laden der „Exciting Edu“ Kongress ins Zeiss-Großplanetarium, am 15. und 16. November die „Konferenz Bildung Digitalisierung“ ins Café Moskau.

Als zentrale Plattformen für Expertinnen und Experten aus Bildungspraxis, Bildungspolitik, Zivilgesellschaft und Forschung laden die Messen zum Austausch über die Veränderungen des Bildungssystems im Zuge der Digitalisierung: Wie verändern digitale Medien den Schul- und Lernalltag? Auf welche Weise können ihre Potenziale nutzbar gemacht werden und wie lässt sich der digitale Wandel in der Schule gestalten?

Die Projekte DigiBitS: Digitale Bildung trifft Schule und Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit geben hierauf Antworten, indem sie vor Ort in Vorträgen über ihre Mitmach-Angebote informieren:

  • Vortrag „Kreative Medienbildung in Ihrem Unterrichtsfach – mit kostenfreien Materialien von DigiBitS“ am Mittwoch, den 14.11., 17:00 – 17:45 Uhr auf der „Exciting Edu“, Zeiss-Großplanetarium in Berlin, in Raum 1.
    Weitere Infos hier.
  • Vortrag „Medienbildung im Fachunterricht“ am Freitag, den 16.11., 13:45 – 14:45 Uhr auf der „Konferenz Bildung Digitalisierung“, Café Moskau, in Raum Riga 2.
    Weitere Infos hier.

Auch Dr. Heike Schaumburg, Medienpädagogin an der Humboldt-Universität zu Berlin begrüßt das Unterstützungsangebot von DigiBitS an Schulen: „Das Problem ist weder, dass die Lehrkräfte Medienkompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler nicht fördern wollen, noch dass sie es prinzipiell nicht können, noch dass es keine Ideen gäbe, wie man Medienkompetenzförderung und Fachunterricht sinnvoll verbinden kann. Das Problem ist, dass die vielen guten Ideen und Ansätze nicht zugänglich sind - und hier ist DigiBitS eine der sinnvollsten Initiativen der letzten Jahre.“

Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen