DsiN-Jahresbericht 2013

Der vorliegende Jahresbericht zeigt auf, welche Projekte und Aufklärungsthemen im gesamten Jahr 2013 behandelt und vorangetrieben wurden. Mit den Aktivitäten knüpfte DsiN konkret an das Acht-Punkte-Programm der Bundeskanzlerin zum besseren Schutz der Privatsphäre an, das den Verein mit zusätzlicher Aufklärungsarbeit für die Öffentlichkeit betraut hat. Personell hat sich DsiN mit Michael Littger als Geschäftsführer neu aufgestellt, der von Heike Troue zum 1. Dezember 2013 die Nachfolge übernommen hat.

Mit unseren Mitgliedern und Partnern haben wir die Aufklärungsprojekte im Jahr 2013 auf niedrigschwellige Informationsangebote und Hilfestellungen für Bürger sowie mittelständische Unternehmen fokussiert und Kompetenzen noch stärker unter dem Dach von DsiN gebündelt.

Als Höhepunkte des vergangenen Jahres konnten wir

  • über 70.000 kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen des Brückenbauer-Projekts der Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ des BMWi erreichen: Dafür wurden mehrere tausend Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und weitere Träger der freien Berufe als Brückenbauer für Sicherheitsfragen in KMU über 24 Monate geschult.
  • mit dem DsiN Cloud Scout ein neues Informationsportal für kleine und mittlere Unternehmen vorstellen, das seit der Vorstellung auf der CeBIT 2013 über 1.500 Entscheider durchliefen, um IT-Sicherheitsvorteile von Cloud Computing zu nutzen und Schwachstellen zu vermeiden (www.DsiN-Cloud-Scout.de).
  • Verbraucher der Generation 60plus im bundesweiten Wettbewerb “Wir zeigen es Euch – Die schönen Seiten des Internets” zum Engagement für ein sicheres Internet gewinnen und als Multiplikatoren für andere Senioren schulen.

Der Jahresbericht 2013 zum Download

 

 
Drucken