Für Verbraucher
Für Unternehmen

News

DsiN zu Gast beim Schirmherren Bundesminister Horst Seehofer

23.11.2018 - Zu den Traditionen des Vereins Deutschland sicher im Netz gehört der Dialog mit seinem Schirmherren: Bundesminister Horst Seehofer.
©

BMI

DsiN Vorstandsvorsitzender Dr. Thomas Kremer und Dr. Michael Littger, Geschäftsführer des Vereins, waren am Donnerstag zu Gast im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. Im persönlichen, rund einstündigen Gespräch betonte der Minister die Chancen der Digitalisierung und unterstrich zugleich die Bedeutung des Vereins, Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen im souveränen Umgang mit der digitalen Welt zu unterstützen.

Er bekräftigte seine Zusage für ein Förderprojekt, das Ehrenamtlichen in Vereinen zur Seite steht. Dieses Projekt wird ehrenamtlich Engagierte zur sicheren Nutzung digitaler Möglichkeiten befähigen und begeistern; und damit auch das bürgerschaftliche Engagement im digitalen Wandel fördern.

Im Laufe der nächsten drei Jahre wird DsiN rund 50 Standorte im Projekt erschließen, die als Anlaufstelle für Ehrenämter konkrete Hilfestellungen leisten. Eine Info-Mobilbus-Flotte wird darüber hinaus auf Sommerfesten präsent sein und vor Ort Schulungen durchführen.

Damit knüpft das Projekt an die Erfolge der digitalen Nachbarschaftshilfe an, die DsiN seit 2015 durch Schulung von über 800 Scouts durchgeführt hat. Zahlreiche Vereine deutschlandweit nutzen die Angebote des Projekts, die aktuell auch zu den neuen Datenschutzregeln (DSGVO) regen Anklang finden.

Eine Überraschung hielt Horst Seehofer für seine Besucher zum Ende des Gesprächs auch noch parat: Er programmiere gerne selbst – eine Seite, die seine Gesprächspartner von DsiN bislang noch nicht kannten.

Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen