Digitaler Nachbarschaftsgipfel 2017

18.10.2017

Der Digitale Nachbarschaftsgipfel zeigt Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung für ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger in Verein und Netzwerken durch den souveränen Einsatz von digitalen Diensten und Technologien. Hochrangige Gesprächsrunden und Praxis-Workshops laden zum Austausch über Strategien und Maßnahmen ein, Potenziale aus der Digitalisierung des Ehrenamts für die Gesellschaft besser zu nutzen. Diskutiert werden gesellschaftsrelevante Fragestellungen, die auch in der nächsten Legislaturperiode der Bundesregierung eine hohe Bedeutung haben werden:

  • IT-Sicherheit und Datenschutz in Vereinen und Ehrenamt mit bundesweit über 30 Millionen Aktiven
  • Zukunftsfähigkeit des Ehrenamts durch den sicheren Einsatz digitaler Dienste und Hilfestellungen
  • Stärkung der Regionen durch ein vitales digitales Ehrenamt in der Fläche

An der Veranstaltung nehmen 150 Personen aus dem Ehrenamt, Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Gesellschaft teil. Eingang finden auch konkrete Erfahrungen und Erfolge aus dem Projekt Digitale Nachbarschaft (DiNa), das seit 2015 Menschen im Ehrenamt als Multiplikatoren in ehrenamtlichen Strukturen zur Weitergabe von IT-Sicherheitswissen befähigt. Seit Mai 2017 klärt das DiNaMobil lokale Vereine mit Trainings vor Ort über Schutzmaßnahmen auf.

 

Digitaler Nachbarschaftsgipfel - Zukunft des Ehrenamts - regional, sicher, vernetzt

Mittwoch, 18.10.2017 von 13:45 Uhr bis 18:00 Uhr

Askanischer Platz 3, 10963 Berlin (im Verlagshaus Tagesspiegel)

 

Melden Sie sich jetzt an!

 

Mehr Informationen zum geplanten Programm finden Sie auf www.digitale-nachbarschaft.de

 
Drucken