FES Konferenz 2017: "Zivilgesellschaftliches Engagement im digitalen Zeitalter: Trends, Chancen und Herausforderungen"

26.09.2017

Ob Gewerkschaft, Partei, Wohlfahrtsverband, Geflüchteten-Initiative, Nachbarschaftshilfe oder Sportverein: Engagement lebt von den Menschen, die es leisten und sich einbringen. Mit der Digitalisierung des gesellschaftlichen Lebens wandelt sich auch das zivilgesellschaftliche Engagement.

Um „Zivilgesellschaftliches Engagement im digitalen Zeitalter: Trends, Chancen und Herausforderungen“ geht es auch auf der gleichnamigen Fachkonferenz der Akademie für Management und Politik der Friedrich-Ebert-Stiftung am 26. November in Berlin.

Joachim Schulte von Deutschland sicher im Netz e.V. wird als Experte Fragen zum Thema  „Was passiert mit all den Daten? Was NPOs und Engagierte zum Datenschutz wissen und beachten sollten“ beantworten.

Die Veranstaltung wird per Livestream übertragen und mit einem Live-Blog begleitet.
 

 
Drucken