Für Verbraucher
Für Unternehmen
Mo, 29.06.2020 - 11:00

Siba-News

Gefälschte E-Mails an Unternehmen enthalten Schadsoftware

Nach Erkenntnissen des Sicherheitsunternehmens Proofpoint verbreiten Cyberkriminelle zurzeit vermehrt gefälschte E-Mails an Firmen. In diesen behaupten sie, das Unternehmen erfülle die “Bedingungen aufgrund von Covid-19" nicht. Betroffen ist vor allem die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, deren Unsicherheit gezielt ausgenutzt wird. Durch ein Klicken auf den Link in der E-Mail installiert sich Schadsoftware, die Dateien verschlüsselt und dann Lösegeld fordert.

Außerdem werden angebliche Rechnungen des Providers 1&1 per E-Mail verbreitet. Auch diese enthalten Excel-Dateien, die mit Ransomware infiziert sind.

SiBa rät zu Vorsicht. Klicken Sie auch nicht auf Links oder auf Dateianhänge in E-Mails, die Ihnen suspekt vorkommen. Antworten Sie nicht auf E-Mails. Gehen Sie auf keinen Fall auf Lösegeldforderungen ein, eine Entschlüsselung erfolgt laut Angaben der Polizei auch nach Zahlungen nicht. Nutzen Sie Virenschutzprogramme, die einen Schutz vor Phishing, Spam und Ransomware bietet. Erstellen Sie regelmäßig Backups Ihrer Dateien oder Ihres Systems und sichern sie diese auf externe Speichermedien. So verhindern Sie Datenverlust.

Weitere Sicherheitshinweise

Sicherheitsupdates für Mozilla Firefox und Thunderbird
Das Unternehmen Mozilla hat Sicherheitsupdates für ihre Produkte veröffentlicht, sowohl für den Browser Firefox als auch für das E-Mail-Programm Thunderbird. Die Updates sind für das Betriebssysteme Windows, macOS und Linux verfügbar. Für Android-Smartphones steht ein Update für den mobilen Browser Firefox im Google Play Store zur Verfügung. Auch für den auf Firefox basierenden TOR-Browser ist... Mehr...
Vorsicht vor Fake-Corona-Apps
Das IT-Sicherheitsunternehmen ESET warnt seit einigen Tagen davor, leichtsinnig Corona-Warn-Apps ohne Prüfung zu installieren. Auch die Bundesregierung warnte auf Twitter vor falschen Corona-Apps. Zahlreiche im Internet erhältliche Apps lehnen sich an die offizielle COVID-19-Tracing-App an, bei vielen handelt es sich aber um Schadsoftware. Im aktuellen Fall fanden die Forscher eine App für das... Mehr...
Gefälschte E-Mails an Unternehmen enthalten Schadsoftware
Nach Erkenntnissen des Sicherheitsunternehmens Proofpoint verbreiten Cyberkriminelle zurzeit vermehrt gefälschte E-Mails an Firmen. In diesen behaupten sie, das Unternehmen erfülle die “Bedingungen aufgrund von Covid-19" nicht. Betroffen ist vor allem die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, deren Unsicherheit gezielt ausgenutzt wird. Durch ein Klicken auf den Link in der E-Mail installiert sich... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen