Bitkom

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. vertritt mehr als 1.350 Unternehmen, davon über 1.000 Direktmitglieder mit etwa 135 Milliarden Euro Umsatz und 700.000 Beschäftigten. Hierzu zählen Anbieter von Software & IT-Services, Telekommunikations- und Internetdiensten, Hersteller von Hardware und Consumer Electronics sowie Unternehmen der digitalen Medien. Der BITKOM setzt sich insbesondere für eine Modernisierung des Bildungssystems, eine innovationsorientierte Wirtschaftspolitik und eine moderne Netzpolitik ein.


Unser Ziel
Neben der Förderung von Innovationen, E-Government, Mittelstandspolitik und digitaler Konvergenz stehen Sicherheit und Vertrauen in IT und Internet als Kernthemen auf der Agenda des BITKOM.
BITKOM bildet das größte Netzwerk und vereinigt die besten Köpfe und Unternehmen der digitalen Welt in Deutschland und Europa. Der Verband organisiert einen permanenten Austausch zwischen Fach- und Führungskräften und stellt seinen Mitgliedern Plattformen zur Kooperation untereinander und für den Kontakt mit wichtigen Kunden bereit. Dieses leistungsfähige Netzwerk mit dem Verein Deutschland sicher im Netz zu verbinden ist ein wesentliches Ziel des BITKOM-Engagements bei DSIN.

Unser Beitrag
BITKOM wird die Aktivitäten seiner Kompetenzbereiche wie z. B. IT-Sicherheit oder Mittelstand mit den Projekten des Vereins Deutschland sicher im Netz verknüpfen. Insbesondere sollen damit die Kommunikation und Information in Richtung der Zielgruppen kleine und mittelständische Unternehmen sowie Privatkunden gestärkt werden. Neben konkreten Handlungsversprechen unterstützt BITKOM den Verein Deutschland sicher im Netz bei der Pressearbeit und mit Sitzungsräumlichkeiten.

Website
www.bitkom.org

 

 
Drucken