16.03.2017

Digitale Nachbarschaft geht mit #DiNaMobil auf Deutschlandtour

  • Digitale Nachbarschaft geht für IT- und Internetsicherheit auf Tour
  • DsiN-Projekt schult Vereine und Ehrenamtliche praxisnah und direkt
  • Noch Termine frei für kostenfreie Workshops vor Ort


Berlin, 16.03.2017 – Rund 30 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich ehrenamtlich und nutzen dabei digitale Kommunikationsdienste – für die tägliche Vereinsarbeit, Mitgliederverwaltung oder Marketing und Finanzen. Aspekte der IT-Sicherheit bleiben laut Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) jedoch häufig auf der Strecke. Das DsiN-Projekt Digitale Nachbarschaft geht deshalb in die Offensive und bietet von Mai bis Juli 2017 mit dem #DiNaMobil über mehrere Wochen bundesweit Kurse für Vereine und Ehrenamtliche an. Unter dem Motto „Sie und Ihr Verein – sicher im Netz!“ werden kostenfrei praxisnahe Schulungen zu sicherer E-Mail, Daten in sozialen Netzwerken und anderen Themen für mehr Sicherheit im Netz geboten.

„Für freiwillig Engagierte und auch Angestellte in Initiativen, Vereinen und Verbänden ist das Internet eine große Unterstützung für ihre Arbeit. Oft fehlt es jedoch an Wissen und die Zeit, um sich auch wirksam vor den Risiken im Netz zu schützen. Die Digitale Nachbarschaft hilft Vereinen und Ehrenamtlichen seit 2015, die Chancen des Internets sicherer zu nutzen. Wir freuen uns, dass wir nun auch vor Ort schulen und schützen können“, erklärt Nina Galla, Projektleiterin der Digitalen Nachbarschaft.

Das #DiNaMobil kommt mit Expert*innen direkt zu den Vereinen vor Ort und schult interessierte Haupt- und Ehrenamtliche in den dort vorhandenen Räumlichkeiten. In den etwa zwei- bis vierstündigen Workshops werden den Teilnehmenden aktuelle Inhalte rund um Themen wie die sichere Passworterstellung, Datensparsamkeit, den richtigen Umgang mit Recht und Gesetz im Netz sowie sichere Bezahlverfahren vermittelt. Weitere Themen sind die sichere Gestaltung von Webseiten und die datenschutzkonforme Mitgliedsdaten- und Mittelverwaltung. Eine pädagogische Grundbildung, die dazu befähigt, das Erlernte weiterzugeben, rundet den Workshop ab. Am Ende des Workshops können sie sich direkt vor Ort zur/m Trainer*in für Internet-Sicherheit (DiNa Scout) zertifizieren lassen und erhalten auch ausführliche Lehr- und Lernmaterialien an die Hand.

Der aktuelle Tourenplan sieht folgende Besuchsorte und Zeiträume vor:

• Schleswig-Holstein & Niedersachen: Anfang bis Mitte Mai
• Nordrhein-Westfalen: Mitte Mai bis Mitte Juni
• Hessen, Rheinland-Pfalz & Saarland: Mitte bis Ende Juni
• Baden-Württemberg & Bayern: Ende Juni bis Mitte Juli
• Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt,
• Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern: Mitte bis Ende Juli

Vereine und andere ehrenamtliche Organisationen können ab sofort Termine für Workshops vor Ort per E-Mail an DiNa@digitale-nachbarschaft.de vereinbaren. Mehr Informationen zum Angebot unter https://www.digitale-nachbarschaft.de/dinamobil.


Über die Digitale Nachbarschaft          
Das Projekt Digitale Nachbarschaft des Vereins Deutschland sicher im Netz e.V. vermittelt IT-Sicherheitswissen für und innerhalb von ehrenamtlichen Strukturen durch ehrenamtliche Multiplikatoren. Das Projekt Digitale Nachbarschaft startete 2015 und läuft über mehrere Jahre. Es wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern und von den DsiN-Mitgliedern Google und Deutsche Telekom AG unterstützt. 2016 wurde das Projekt als „Ausgezeichneter Ort“ im Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“ geehrt. Das Motto des Wettbewerbs lautete „NachbarschafftInnovation – Gemeinschaft als Erfolgsmodell“. https://www.digitale-nachbarschaft.de

 

 
Drucken

Topmeldungen