24.04.2017

DiNa veröffentlicht Servicereihe mit evangelisch.de

  • DsiN-Projekt und evangelisch.de kooperieren bei digitaler Sicherheit
  • Digitale Nachbarschaft berät Kirchengemeinden zu IT- und Internetsicherheit
  • Servicereihe informiert zweimal wöchentlich mit Tipps und Tricks

Berlin, 24.04.2017. Das Internet ist privat wie beruflich fester Bestandteil des Alltags. Das gilt insbesondere auch für Millionen Ehrenamtliche in gemeinnützigen Organisationen und Kirchengemeinden. Damit Internetnutzer und ihre Daten dabei auch sicher sind, informieren das Projekt Digitale Nachbarschaft (DiNa) von Deutschland sicher im Netz e.V. und evangelisch.de ab heute in einer gemeinsamen Servicereihe über die wichtigsten Grundregeln für einen souveränen Umgang mit dem Internet.

"Viele Menschen in der Kirche sind schon längst im Netz“, sagt evangelisch.de-Portalleiter Hanno Terbuyken. „Für alle, die sich aber noch unsicher sind, worauf sie beim Surfen achten müssen, zeigen wir mit der Serie die wichtigsten Grundregeln auf. Zum Beispiel: Wie gehe ich achtsam mit meinen persönlichen Daten um? Und welche Risiken sollte ich kennen, wenn ich mein Online-Banking auf dem Smartphone mache? Wir wollen mehr Sicherheit schaffen für alle, die sich im Umgang mit dem Internet noch unsicher fühlen." 

Auch Nina Galla, Projektleiterin der Digitalen Nachbarschaft, freut sich über die Zusammenarbeit und ergänzt: „Wir arbeiten seit dem Projektstart eng mit der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) zusammen. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Menschen im Ehrenamt für IT- und Internetsicherheit zu sensibilisieren. Mit der Servicereihe mit evangelisch.de haben wir für Leser in Gemeinden die wichtigsten Tipps und Tricks zum Thema IT-Sicherheit zusammengestellt“, so Galla.

Die Servicereihe wird über vier Wochen in acht Teilen auf der Plattform www.evangelisch.de ausgesendet. Leser erhalten in jeder Folge zehn kompakte Tipps zu Themenbereichen, die für sie und ihr Ehrenamt interessant sind. Der Beitrag Grundlagen der Sicherheit im Internet bietet zum Beispiel einen Überblick über sichere Geräteeinrichtungen und die Sicherheitseinstellungen von Browsern und Suchmaschinen. Im Bereich Sicher vernetzen in Social Media rücken die Themen Datensparsamkeit und Privatsphäre-Einstellungen in den Mittelpunkt. Engagierte Bürger in Gemeinden und Vereinen bekommen zudem hilfreiche Informationen zum eigenen rechtssicheren und datensparsamen Webauftritt sowie zum Thema datenschutzkonforme Mitgliederpflege.

Die Serie schließt pünktlich zu Beginn des Kirchentages am 25. Mai, auf dem sich die DiNa mit digitalen Lernboxen und Workshops in Berlin und Magdeburg vor Ort präsentiert. evangelisch.de ist auf dem Kirchentag ebenfalls präsent und will im Rahmen der Mitmachkampagne #reformaction2017 das Vaterunser in mindestens 500 Sprachen und Dialekten sammeln.

Der erste Beitrag der Servicereihe wird am 24. April ab 17.00 Uhr unter folgendem Link abrufbar sein: http://www.evangelisch.de/inhalte/143250/24-04-2017/digitale-nachbarscha...

Der Link zur gesamten Servicereihe: http://www.evangelisch.de/serien/143255/24-04-2017/sicher-im-netz-wie-sc...


 

 
Drucken

Topmeldungen