09.11.2017

Herausragende Sicherheit: OSPAs in Berlin überreicht

Am Donnerstagabend wurden in Berlin die Outstanding Security Performance Awards (OSPAs) überreicht. Verliehen wurden Preise in acht Kategorien für ausgezeichnete Sicherheitsleistungen.

Der Gründer des internationalen Sicherheitspreises OSPA, Prof. Martin Gill, hob in seiner Festrede hervor, dass Sicherheit heute zum Kernbereich jedes Unternehmens gehöre und über geschäftliche Erfolge und Misserfolge entscheide. Mit dem Preis werde der Wert und die Bedeutung ausgezeichneter Sicherheitsleistungen gewürdigt, welche in der Gesellschaft noch nicht ausreichend anerkannt werden.

In der Laudatio für den Preisträger der Kategorie "Herausragende Informationssicherheit", KeyIdentity, würdigte Littger die Innovationskraft und Praxisnähe, mit der das Unternehmen die Jury überzeugt habe. IT-Sicherheit sei grundlegend für den Erfolg und Akzeptanz durch Anwender. Dazu habe auch der Preisträger in der Kategorie "Herausragende Sicherheitspartnerschaften" beigetragen: Der Flughafen Hannover-Langefeld überzeuge durch vorbildliche Kooperations- und Führungsstärke bei der Sicherheit in seinen Abläufen, so Littger.

Zu den weiteren Köpfen der zwölfköpfigen renommierten Jury zählten ASW-Präsident Volker Wagner, BAKS-Präsident Karl-Heinz Kamp, Professorin Claudia Kestermann sowie auch Vertreter von ASIS, BDI, BDSW, des Cyber-Sicherheitsrats, Deloitte und Volkswagen.

Die Veranstaltung fand im DRIVE. der Volkswagen Gruppe statt, Ausrichter der deutschen OSPAs ist der DsiN-Kooperationspartner ASW Bundesverband.

Zur Veranstaltungsseite 

 

 
Drucken

Topmeldungen