01.02.2018

Sichere Passwörter: An Mitarbeiter denken!

Die Passwortsicherheit im Unternehmen hängt wesentlich von den Mitarbeitern ab. Für grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit Passwörtern sollten sie regelmäßig geschult werden. Die Tipps von DsiN zum heutigen Passwortwechsel-Tag sollten auch in kleinen und mittleren Unternehmen Standard sein. Bei kritischen Systemen und Anwendungen sollten Betriebe auf eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zurückgreifen. Dabei wird zusätzlich zu Nutzername und Passwort per App oder SMS ein temporärer Zugangscode für den Login zugeschickt. Erst nach Eingabe dieses zusätzlichen Codes werden die Zugangsdaten akzeptiert. Für KMU bietet das ein höheres Maß an Sicherheit.

Vertiefende Informationen bietet der Leitfaden „Verhaltensregeln zur Informationssicherheit“ von DsiN und Datev. Darüber hinaus bietet das DsiN-Projekt Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit  Schulungsmaterial für die Sensibilisierung der Mitarbeiter von morgen.

Zur Projektseite von Bottom-Up

Bildnachweis: Fotolia / Jürgen Fälchle

 
Drucken

Unternehmens-News

19.12.2017 |

Bottom-Up: Erste DsiN-Partnerschule in Brandenburg ausgezeichnet

19.12.2017 – Mit dem Eduard-Maurer-Oberstufenzentrum in Hennigsdorf wurde am vergangenen Mittwoch die erste DsiN-Partnerschule in Brandenburg für Bottom-Up ausgezeichnet. Mehr erfahren

01.12.2017 |

DsiN zur Cloud Expo: Für sichere Clouds begeistern

01.12.2017 – Zur größten Cloud Computing Konferenz in Deutschland zeigte DsiN, wie Entscheider für sichere Cloudlösung sensibilisiert und begeistern werden können. Mehr erfahren

24.11.2017 |

Uber-Datenklau: Schutz durch Vorbeugung

24.11.2017 – Der Diebstahl von 57 Millionen Datensätzen bei Uber hat viele Ursachen - DsiN zeigt, wie Unternehmen daraus lernen können. Mehr erfahren