07.10.2015

Verhaltensregeln zum Social Engineering

Unter Social Engineering werden in der IT-Sicherheit Angriffsmethoden bezeichnet, bei denen Kriminelle versuchen, durch Manipulation von Personen an sensible Informationen von Unternehmen oder Privatpersonen zu gelangen. Technisch ist diesem Problem nicht beizukommen.

Am Beispiel einiger besonders gefährdeter Lebens- und Arbeitsbereiche macht die Broschüre Unternehmer und ihre Mitarbeiter auf konkrete Risiken durch Social Engineering-Attacken im Arbeitsalltag aufmerksam und gibt einen kompakten und allgemein verständlichen Überblick.

Klare Verhaltensregeln im Leitfaden sowie Hinweise zu weiterführenden Informationen unterstützen bei der Umsetzung des Gelernten. Zusätzlich enthält der Leitfaden einen Testfragebogen, mit dem die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen selbst überprüfen können, wie anfällig sie noch für Social Engineering sind.

Download

 
Drucken

Ratgeber & Tools News

12.06.2017 |

App Banner

Digital-Gipfel: SiBa-App zählt über 50.000 Downloads

12.06.2017 - Bereits über 50.000 Mal wurde das Sicherheitsbarometer als mobile App heruntergeladen. Damit leistet das Sicherheitsbarometer einen effektiven Beitrag zum digitalen Selbstschutz.Mehr erfahren

15.05.2017 |

WannaCry infiziert weltweit PCs

13.05.2017 - Der Erpressungstrojaner WannaCry hat in kürzester Zeit weltweit zehntausende von Windows-PCs infiziert. Dort beginnt die Schadsoftware damit, Dateien des Betriebssystems sowie sensible Daten zu verschlüsseln.Mehr erfahren

26.04.2017 |

Den Mittelstand stärken

26.04.2017 - Die Workshop-Reihe IT-Sicherheit@Mittelstand von DsiN und dem DIHK startet 2017 mit neuen Themen. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Geschäftsführer und Entscheider im Bereich IT-Sicherheit in kleinen und mittleren Unternehmen.Mehr erfahren