07.10.2015

Verhaltensregeln zum Social Engineering

Unter Social Engineering werden in der IT-Sicherheit Angriffsmethoden bezeichnet, bei denen Kriminelle versuchen, durch Manipulation von Personen an sensible Informationen von Unternehmen oder Privatpersonen zu gelangen. Technisch ist diesem Problem nicht beizukommen.

Am Beispiel einiger besonders gefährdeter Lebens- und Arbeitsbereiche macht die Broschüre Unternehmer und ihre Mitarbeiter auf konkrete Risiken durch Social Engineering-Attacken im Arbeitsalltag aufmerksam und gibt einen kompakten und allgemein verständlichen Überblick.

Klare Verhaltensregeln im Leitfaden sowie Hinweise zu weiterführenden Informationen unterstützen bei der Umsetzung des Gelernten. Zusätzlich enthält der Leitfaden einen Testfragebogen, mit dem die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen selbst überprüfen können, wie anfällig sie noch für Social Engineering sind.

Download

 
Drucken

Ratgeber & Tools News

15.08.2017 |

Digitaler Nachbarschaftsgipfel 2017

15.08.2017 - Save the Date: Digitaler Nachbarschaftsgipfel - Zukunft des Ehrenamts - digital, sicher, vernetzt am 18. Oktober 2017 in Berlin. Registrieren Sie sich schon jetzt zur Teilnahme.Mehr erfahren

31.07.2017 |

PITS - Public IT-Security Fachkongress

31.07.2017 - „Vernetzte Welt – Vernetzte Sicherheit“ ist der Themenschwerpunkt der diesjährigen PITS (Public-IT-Security) am 12.-13. September 2017 im Hotel Adlon in Berlin. DsiN ist Netzwerkpartner.Mehr erfahren

21.06.2017 |

qSkills Security Summit am 09. Oktober

21.07.2017 - Vor dem Hintergrund der weltweiten Sicherheitslage, diskutieren Entscheidungsträger aus Behörden, internationalen Unternehmen und Organisationen Entwicklungen der Informationssicherheit. Mehr erfahren