15.05.2017

WannaCry infiziert weltweit PCs

Der Erpressungstrojaner WannaCry hat in kürzester Zeit weltweit zehntausende von Windows-PCs infiziert. Dort eingenistet, beginnt die Schadsoftware damit, wichtige Dateien des Betriebssystems sowie sensible Daten zu verschlüsseln. Dadurch wird das betroffene Gerät größtenteils unbrauchbar. Für die Freigabe und Entschlüsselung der Daten verlangen die Angreifer ein Lösegeld - allerdings gibt es keine Garantie, dass sie das System dann tatsächlich wieder zugänglich machen. Die Schadsoftware ist vor allem auch für Unternehmen gefährlich, da sie sich im gesamten lokalen Netzwerk ausbreitet, sobald ein Rechner erfolgreich infiziert wurde.

Der Trojaner hat Medienberichten zufolge hauptsächlich PCs in Großbritannien und Spanien getroffen, jedoch gibt es überall auf der Welt, auch in Deutschland, Infektionen. WannaCry infiziert PCs über eine bereits bekannte Sicherheitslücke, die Microsoft mit einem Sicherheitsupdate im März geschlossen hat. Offenbar wurde das Update jedoch auf vielen Geräten noch nicht eingespielt.

Das DsiN-Sicherheitsbarometer SiBa rät deshalb dringend dazu, alle Sicherheitsupdates für Ihr Betriebssystem so schnell wie möglich zu installieren. Im Falle von WannaCry betrifft dies insbesondere das "Security Update for Microsoft Windows SMB Server (4013389)".

 

Wie schütze ich mich?
Windows Updates installieren
Security Bulletin zur geschlossenen Sicherheitslücke

Wer kann mir helfen?
Hilfe zu Updates bei Windows

 

Bild: © Santiago Silver / Fotolia

 
Drucken

Ratgeber & Tools News

22.09.2017 |

"Daten sind das neue Gold": myDigitalWorld 2017/18 ruft zur Teilnahme auf

22.09.2017 - Zum neuen Schuljahr 2017/18 ruft der Jugendwettbewerb myDigitalWorld Schulklassen zu Beiträgen über den selbstbestimmten Umgang mit Big Data auf. Mehr erfahren

20.09.2017 |

Kinder beim Umgang mit „YouTube Kids“ begleiten

20.09.2017 – Ab einem bestimmten Alter der Kinder kommen Eltern an YouTube nicht mehr vorbei. Die App „YouTube Kids“ wählt kindgerechte Inhalte aus. Eltern müssen dennoch wachsam bleiben.Mehr erfahren

25.08.2017 |

Digitaler Stammtisch: Sicherer Umgang mit Betrugsmaschen

25.08.2017 - Der Digital-Kompass lud am 16. August erstmals gemeinsam mit Feierabend.de zum digitalen Stammtisch ein. Für Interessierte gibt es eine Aufzeichnung der Veranstaltung.Mehr erfahren