Achten Sie auf Standortdaten bei Ihrem Handy
Freitag, 24.November 2017

Die meisten Smartphones verfügen über GPS-Funktionalität, welche den Standort des Nutzers anzeigen kann. Auch Mobilfunktürme und WLAN-Netzwerke können zur Erhebung des Standorts herangezogen werden. Zahlreiche Apps verwenden Ihre Standortdaten, um beispielsweise Fotos mit dem Aufnahmeort zu verknüpfen oder den Standort bei sozialen Netzwerken anzuzeigen.

Aber auch Betriebssysteme können Standortdaten erheben. Diese Woche wurde bekannt, dass das Android-Betriebssystem Geräte ortet, ohne dass diese Funktionalität deaktiviert werden kann. Die Einwilligung dazu erfolgte über die Datenschutzerklärung. Die erhobenen Daten sollen aber nicht ausgewertet worden sein und wurden wieder gelöscht wurden. Mit einem Update wird diese Funktionalität in Kürze aus dem Betriebssystem entfernt.

SiBa rät, im Einstellungsmenü sorgfältig darauf zu achten, welche Apps und Dienste Zugriff auf den Standort haben.