Firefox: Sicherheitsupdate schließt kritische Sicherheitslücke
Donnerstag, 01.Februar 2018

Im Webbrowser Firefox wurde eine schwerwiegende Schwachstelle entdeckt, mit deren Hilfe Angreifer Schadsoftware auf dem Rechner eines Nutzers ausführen können. Besonders problematisch ist hierbei, dass schon der Besuch einer präparierten Webseite ausreichen kann, um den Schadcode auszuführen und den Rechner zu infizieren.

Mozilla hat bereits ein Sicherheitsupdate veröffentlicht, dass die Lücke schließt. SiBa rät Firefox-Nutzern, die Version 58.0.1 so schnell wie möglich zu installieren bzw. zu überprüfen, ob diese Version bereits durch ein automatisches Update aufgespielt wurde.