Sicherheitslücke bedroht WordPress 4.8.2 - Update verfügbar
Freitag, 03.November 2017

WordPress ist ein weit verbreitetes "Content-Management-System" (CMS), auf dem zahlreiche Webseiten aufbauen. Auch Verbraucher und KMU bauen ihre Webseiten und Blogs häufig mithilfe von WordPress. Sicherheitsforscher haben nun in der Version 4.8.2 eine Sicherheitslücke entdeckt, mit deren Hilfe Angreifer WordPress-Seiten potenziell kapern können.

Ein Update mit der Versionsnummer 4.8.3 steht bereit, das die Lücke schließt. Seit WordPress 3.7 gibt es eine automatisierte Update-Funktion, die insbesondere Sicherheitsupdates automatisiert einspielt, sofern die WordPress-Installation grundsätzlich schon auf dem aktuellen Stand ist (also die gleiche Versionsnummern vor dem zweiten Punkt hat: 4.8.X).

Dennoch wird allen Betreibern von WordPress-Seiten dringend geraten, zu überprüfen, ob dieses Update bereits installiert wurde. Am einfachsten geht dies über den Punkt "Aktualisierungen" im Backend unter dem Menüpunkt "Dashboard".