IT-Sicherheit in der Wirtschaft

Die Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) sensibilisiert gemeinsam mit IT-Sicherheitsexperten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung vor allem kleine und mittelständische Unternehmen für IT-Sicherheit und unterstützt sie dabei, die Sicherheit der IKT-Systeme zu verbessern. Weitere Informationen zur Initiative und ihren Angeboten sind unter www.it-sicherheit-in-der-wirtschaft.de abrufbar.

Gefördertes Projekt für Freie Berufe

In den Jahren 2012 und 2013 schulte DsiN unter dem Dach der Initiative in bundesweiten Workshops gemeinsam mit seinen Partnern Anwälte, Steuerberater, Interne Revisoren, Unternehmensberater sowie Wirtschaftsprüfer zu Brückenbauern für IT-Sicherheit. Sie sollen ihre mittelständischen Klienten und Mandanten auf das Thema ansprechen und sie so dafür sensibilisieren. Im Fokus der Workshops standen typische Fallbeispiele sowie konkrete Problem- und Lösungshinweise rund um das Thema IT-Sicherheit, die Verterter der Freien Berufe als auch andere Mittelständler gleichermaßen umsetzen können. 

Mit den erfolgreichen BMWi-Förderprojekten „Steuerberater und Wirtschaftsprüfer für IT-Sicherheit“ und „Freie Berufe als Brückenbauer für IT-Sicherheit“ konnten DsiN und Partner 2012 und 2013 zusammen deutschlandweit 3.000 Berufsträger in 55 Workshops befähigen, relevantes IT-Sicherheitswissen gegenüber Mandanten und KMU zu vermitteln sowie im eigenen Betrieb einzusetzen. Dadurch konnten insgesamt mittelbar fast 80.000 Unternehmen erreicht werden.

 

BMWi Logo
 
Drucken