22.07.2016

Avira wird 25. Mitglied von Deutschland sicher im Netz

  • DsiN und Avira gemeinsam für Digitale Aufklärung 2.0
  • IT-Sicherheitsanbieter Avira stärkt DsiN-Expertise zum Onlineschutz
  • DsiN begrüßt mit Avira innovativen IT-Mittelständler

 

19. Juli 2016 - Mit dem Antivirensoftware-Hersteller Avira begrüßt Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) einen weiteren starken Player aus dem Mittelstand für IT-Sicherheit im Verein. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam stärker“ wollen der Verein für digitale Sicherheit und der IT-Sicherheitsanbieter mit Sitz in Tettnang am Bodensee ihr gesellschaftliches Engagement für IT-Sicherheit künftig bündeln.

„Unter dem Leitgedanken der Digitalen Aufklärung 2.0 fördert DsiN den sicheren Umgang mit der Digitalisierung. Avira ist deshalb ein idealer Partner, um unsere Initiativen zu verstärken“, erklärt der DsiN-Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Kremer.
Travis Witteveen, CEO von Avira, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Die digitale Revolution ändert unser Leben, unsere Arbeit und unsere Gesellschaft nachhaltig. Diese Veränderungen gilt es mit entsprechenden Aufklärungs- und Schutzmaß-nahmen für Unternehmen und private Verbraucher zu begleiten. Mit unserem Engagement im DsiN möchten wir dieser gesellschaftlichen Verantwortung Rechnung tragen und unser Beitrag dazu leisten, Menschen in der digitalisierten Welt zu schützen. Der DsiN ist dafür ein idealer Partner und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Mit Avira gewinnt DsiN ein Unternehmen, das seit über 30 Jahren Privatanwender sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vor Schadsoftware und Onlineangriffen schützt und hier wertvolle Expertise in die Aufklärungsarbeit des Vereins einbringen kann. Weiterhin verfügt Avira über viele Erfahrungen und Einblicke in den deutschen Mittelstand, von denen auch die Aufklärungsarbeit von DsiN im Bereich KMU profitieren kann.

Schwerpunkte der Zusammenarbeit werden in der Aufklärungsarbeit zu Themen der IT-Sicherheit im Mittelstand sowie auch in der Ausbildung von jungen Mitarbeitern im Projekt Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit liegen. Darüber hinaus wird Avira DsiN-Verbraucherprojekte wie die Digitale Nachbarschaft für mehr Sicherheit im Ehrenamt sowie den Aktionsbund Digitale Sicherheit verstärken.

Über Avira

Avira schützt Menschen in einer zunehmend vernetzten und digitalisierten Welt und erleichtert ihnen so das virtuelle Leben. Unter dem Markenzeichen des Schirms bietet das Unternehmen Softwarelösungen zur Verbesserung von Sicherheit und Performance für Windows, Android, Mac und iOS. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung ist Avira ein Vorreiter im Antivirenschutz. Das Produktportfolio wurde in puncto Malware-Erkennung, Leistung und Benutzerfreundlichkeit vielfach ausgezeichnet. Avira beschäftigt über 500 Mitarbeiter und ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Tettnang am Bodensee und Niederlassungen in München, Bukarest, Peking und im Silicon Valley. Ein Teil der Einnahmen fließt in die Auerbach Stiftung, die gemeinnützige und soziale Projekte fördert.

Über Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN)

DsiN wurde im Rahmen des 1. Nationalen IT-Gipfels ins Leben gerufen mit dem Ziel, als Ansprechpartner für Verbraucher und Unternehmen konkrete Hilfestellungen für mehr Sicherheitsbewusstsein im Netz zu leisten. In Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern und Partnern entwickelt der Verein Strategien und Maßnahmen zum sicheren Umgang in der digitalen Welt. In der Digitalen Agenda der Bundesregierung wurde beschlossen, die Unterstützung und Zusammenarbeit mit DsiN zu verstärken. 2007 übernahm das Bundesministerium des Innern die Schirmherrschaft für DsiN. www.sicher-im-netz.de

 

Pressekontakt
Anita Möllering
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 – 27 57 6315
a.moellering@sicher-im-netz.de  
www.sicher-im-netz.de

Drucken
 

Topmeldungen