26.05.2016

Bottom-Up: Beirat berät über Mitarbeitersensibilisierung

Beim dritten Treffen des DsiN-Projektsbeirats Bottom-Up standen Fragen der erfolgreichen Vermittlung von IT-Sicherheitswissen in Kleinbetriebe im Mittelpunkt. Die Beiratsmitglieder begrüßten die Ansätze, mit dem der Wissenstransfer unterstützt wird. Erste Eindrücke der teilnehmenden Lehrer und Berufsschüler ließen auf eine hohe Akzeptanz der Lehrmaterialien schließen.

Die aktuell in der Erprobungsphase getesteten Maßnahmen sollen weitere Aufschlüsse liefern, wie die Sensibilisierung der Berufsschüler als Mitarbeiter von morgen nachhaltig in die Ausbildungsbetriebe einfließen können, um so die IT-Sicherheit in KMU zu stärken.

Die Lehrmaterialien für Berufsschullehrer sind auf dem Webportal www.dsin-berufsschulen.de für den Einsatz im Unterricht abrufbereit und werden an mehreren Berufsschulen erprobt: im Fokus stehen ihre Alltagstauglichkeit sowie auch der Transfer in den Ausbildungsbetrieb. Der Wissenstransfer wird durch Arbeitsaufträge für die Schüler unterstützt und getestet.

Die Entwicklungen im Projekt wurden gestern auch im Steuerungskreis der Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vorgestellt. Die Initiative unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen beim sicheren Einsatz von IKT-Systemen. Bottom-Up wird in diesem Rahmen gefördert.

Mehr Informationen zur Initiative des BMWi finden Sie unter www.it-sicherheit-in-der-wirtschaft.de

Drucken
 

Topmeldungen