26.03.2015

DsiN zum „Pakt für Digitale Bildung“

  • Bundestag berät heute über digitale Kompetenzen an Schulen

  • DsiN-Umfrage: Freunde wichtigste Informationsquelle im Netz

  • Kompetenzvermittlung im außerschulischen Bereich tut Not

Der Verein Deutschland sicher im Netz begrüßt die Initiative zur digitalen Bildung an deutschen Schulen, die heute in den Bundestag eingebracht wird. „Es ist ein Schritt in die richtige Richtung – jedoch kann Schule nur ein Teil einer umfassenden Digitalen Aufklärung 2.0 sein“, so DsiN-Geschäftsführer Dr. Michael Littger zum Antrag der Koalitionsfraktionen.

Eine frühzeitige Anleitung von Verbrauchern im souveränen Umgang mit dem Internet und digitalen Technologien ist laut einer aktuellen Umfrage von DsiN mit TNS Infratest überfällig. „Der digitale Alltag der Menschen verändert sich, echtes Orientierungswissen gerade für junge Verbraucher bleibt aber die Ausnahme“, resümiert Littger.

Die Umfrage macht deutlich, dass bei Fragen der digitalen Sicherheit für Jugendliche in erster Linie das direkte persönliche Umfeld einflussgebend ist. Neben dem Freundeskreis werden auch Blogs und Foren im Internet herangezogen, erst dahinter folgen Familie und Schule.

„Diese Ergebnisse zeigen, dass bei der Vermittlung von digitalen Informations- und Medienkompetenzen eine Verantwortung im außerschulischen Bereich besteht“, so Littger. „Mit einer Digitalen Aufklärung 2.0 will DsiN die spezifischen Bedürfnisse der Verbraucher stärker in den Fokus rücken und der digitalen Sorglosigkeit entgegenwirken – anstatt Aufklärung mit der Gießkanne zu betreiben.“

Dazu setzt der Verein auf die Befähigung von vertrauenswürdigen Multiplikatoren wie ehrenamtlich Engagierten, die IT-Sicherheitswissen an Internetnutzer persönlich weitergeben. Der DsiN-Jugendwettbewerb myDigitalWorld, mit Unterstützung des Bundesministers des Innern, animiert Jugendliche, eigene Beiträge zu Datensicherheit zu erstellen.  

Info: DsiN-Umfrage zur IT-Verbrauchersicherheit bei Jugendlichen als Diagramm hier abrufbar. 
(DsiN/ TNS Infratest (2015), Umfrage bei 14- bis 23-Jährigen, 404 Befragte)

Info: DsiN-Jugendwettbewerb myDigitalWorld unter www.mydigitalworld.org.


Über Deutschland sicher im Netz e.V.
DsiN wurde im 1. Nationalen IT-Gipfel ins Leben gerufen mit dem Ziel, als Ansprechpartner für Verbraucher und Unternehmen konkrete Hilfestellungen für mehr Sicherheitsbewusstsein im Netz zu leisten. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Partnern entwickelt der Verein Strategien und Maßnahmen zum sicheren Umgang mit der digitalen Welt. 2007 übernahm das Bundesministerium des Innern die Schirmherrschaft für DsiN.
www.sicher-im-netz.de

© Bild: Tyler Olson - Fotolia.com

Drucken