23.04.2015

Girls'Day 2015: Junge Frauen im Nachteil

  • Umfrage mit TNS Infratest: Weibliche Nutzer halten sich für weniger kompetent im Netz
  • DsiN für stärkeres Engagement bei jungen Frauen
  • Über 9.200 Veranstaltungen bundesweit zum Girls'Day

Frauen im Alter zwischen 14 und 23 Jahren zeigen deutlich stärkere Skepsis und Zurückhaltung bei digitalen Diensten und Anwendungen. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von TNS Infratest im Auftrag von Deutschland sicher im Netz (DsiN) zum heutigen Girls'Day. Zugleich schätzen junge Frauen ihre digitalen Kompetenzen – im Vergleich zu ihren männlichen Altersgenossen – deutlich geringer ein. „Um einen gleichberechtigten Zugang zu digitalen Zukunftsthemen zu fördern, müssen Vertrauen und Selbstvertrauen im souveränen Umgang mit dem Netz gestärkt werden“, so DsiN-Geschäftsführer Dr. Michael Littger.

Zum Girls'Day 2015 luden DsiN und seine Mitglieder zu Veranstaltungen ein, die zur Befassung „rund um IT-Kompetenzen“ motivieren. In Kooperation mit DsiN-Mitglied NOKIA konnten Schülerinnen einen Einblick in das Security Center des Unternehmens nehmen: „Wir möchten junge Frauen für IT-Sicherheitsthemen begeistern und zeigen, welche Chancen sich für ihre Berufswahl eröffnen“, so Dr. Hermann Rodler, Sprecher der Geschäftsführung bei Nokia Networks in Deutschland.

Mit „Code your life! Die Medienfabrik“ erwartete die Teilnehmerinnen ein weiteres Highlight, das am Vormittag in Anwesenheit von Ministerialrätin Christina Hadulla-Kuhlmann, Bundesministerium für Bildung und Forschung, eröffnet wurde: Zur Veranstaltung in Kooperation mit dem DsiN-Mitglied Microsoft konnten junge Frauen im anschließenden Speed-Dating in direkten Kontakt mit IT-Expertinnen, Bloggerinnen und Medienvertreterinnen treten.

Bundesweit fanden in diesem Jahr über 9.200 Veranstaltungen im Rahmen des Girls'Day statt, dessen Partner DsiN ist.

DsiN-Umfrage zum Girls'Day
Als Diagramm hier abrufbar (repräsentative Umfrage von DsiN/ TNS Infratest 2015 bei 14- bis 23-Jährigen, 404 Befragte)

Über den Girls'Day
Der Mädchen-Zukunftstag ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung, an dem junge Frauen für technische Berufe oder Studienrichtungen begeistert werden sollen.

Über Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN)
DsiN wurde im Rahmen des 1. Nationalen IT-Gipfels ins Leben gerufen mit dem Ziel, als Ansprechpartner für Verbraucher und Unternehmen konkrete Hilfestellungen für mehr Sicherheitsbewusstsein im Netz zu leisten. Das Bundesministerium des Innern hat 2007 die Schirmherrschaft über DsiN übernommen. In der Digitalen Agenda hat die Bundesregierung beschlossen, die Unterstützung und Zusammenarbeit mit DsiN zu verstärken. www.dsin.de

Drucken