06.03.2015

Jugendliche engagieren sich für IT-Sicherheit

• Endspurt im Jugendwettbewerb myDigitalWorld
• Preisübergabe durch den Bundesinnenminister im Juni 2015
• Trend zu IT-Sicherheit unter junge Erwachsenen stärken

Laut aktuellem DsiN-Sicherheitsindex ist die IT-Sicherheitslage junger Menschen besorgniserregend, da grundlegende Sicherheitstipps nicht beachtet werden, obwohl sie bekannt sind. Dieser Gruppe der „Fatalisten“ stellt sich ein neuer Trend von jungen Erwachsenen entgegen, die auf ihre Weise Sicherheit im Netz leben – und sich dafür offen engagieren.

Seit November 2014 werden Beiträge von Jugendlichen zwischen 13 und 21 Jahren für den Wettbewerb myDigitalWorld von Deutschland sicher im Netz angenommen. Die Besten unter ihnen werden im Juni 2015 vom Bundesinnenminister ausgezeichnet.
„Wir sehen, dass ein wachsender Teil der jungen Menschen sich nicht mehr sorglos im Netz bewegt und sich für Sicherheit engagiert. Diesen Trend wollen wir verstärken und zeigen, welche Ideen hier entstehen“, so DsiN-Geschäftsführer Dr. Michael Littger.

Noch bis zum 31. März 2015 können Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden unter mydigitalworld.org. Es genügen kurze Clips oder die konkrete Beschreibung der eingereichten Aktionen in den Kategorien „Soziales“, „Kreatives“ oder „technisches Engagement“. Teilnehmern winken attraktive Geld- und Sachpreise, die ihre Projekte konkret unterstützen und zur Befassung mit IT-Sicherheit motivieren.
Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium des Innern unterstützt.
 

Über den Wettbewerb
Der Jugendwettbewerb ist im IT-Gipfel der Bundesregierung entstanden und wird von DsiN organisiert. Zu den Paten des Wettbewerbs gehören die DsiN-Mitglieder Bundesdruckerei, Deutsche Telekom, Google und Microsoft sowie die Unternehmen Blackberry, Ericsson, facebook, Lancom Systems, Sky und Symantec als Förderer des Wettbewerbs. Zu den weiteren Unterstützern zählen der BITKOM, die Bundeszentrale für politische Bildung, der Internetverband eco sowie die FSM e.V.
Weitere Infos unter www.mydigitalworld.de
Zum DsiN-Sicherheitsindex 2014


Über Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN)
DsiN wurde im Rahmen des 1. Nationalen IT-Gipfels ins Leben gerufen mit dem Ziel, als Ansprechpartner für Verbraucher und Unternehmen konkrete Hilfestellungen für mehr Sicherheitsbewusstsein im Netz zu leisten. In Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern und Partnern entwickelt der Verein Strategien und Maßnahmen zum sicheren Umgang in der digitalen Welt. In der Digitalen Agenda der Bundesregierung wurde beschlossen, die Unterstützung und Zusammenarbeit mit DsiN zu verstärken. 2007 übernahm das Bundesministerium des Innern die Schirmherrschaft für DsiN.

Drucken