14.07.2016

Jugendwettbewerb myDigitalWorld gibt Gewinner bekannt

  • Verein DsiN kürt beste Projekte für mehr Sicherheit im Netz
  • Bundesministerium des Innern würdigt Schüler-Engagement
  • Wettbewerbsjury prämiert sechs Beiträge
  • Sonderpreis für herausragendes Engagement
  • Die „Crowd“ entscheidet über Publikumspreis

 

Berlin, 14. Juli 2016. Rund 400 Schüler haben am diesjährigen Jugendwettbewerb myDigitalWorld teilgenommen und Ideen für einen sicheren Umgang mit dem Internet entwickelt. Die Wettbewerbsjury gibt jetzt die sechs Jury-Preisträger bekannt. Erstmals vergibt DsiN zudem einen Sonderpreis für herausragendes persönliches Engagement. Zusätzlich wurde der Gewinner des Publikumspreises ermittelt, über den bereits im Mai per Online-Voting abgestimmt werden konnte.

Die Gewinner sind:

  • Eine Schülergruppe aus Merseburg und Umgebung mit ihrem Musikvideo „Hallo liebes Internet“. Als viertägige Ferienaktion zum Safer Internet Day im Offenen Kanal Merseburg-Querfurt entstanden, thematisiert der Beitrag mit einem zwinkernden Auge die Gefahren des Internets und gewann den ersten Platz in der Kategorie „Kreativ gestalten“.
  • Den ersten Platz in der Kategorie „Sozial engagieren“ erhält eine Schülergruppe des Heinrich-Heine-Gymnasiums Oberhausen für ihr Projekt „Stationen lernen - Handy-Tiere“. In fünf „Stationen“ werden Schüler der 5. und 6. Klassen über die sichere Nutzung von Messenger-Diensten aufgeklärt.
  • Gewinner des Publikumspreises sind die Schüler des 5. und 6. Jahrgangs an der Gesamtschule Norf (NRW), die sich in ihrem Projekt intensiv mit dem Thema "Cybermobbing" auseinandergesetzt haben und die Ergebnisse in vielen kleinen selbstgedrehten Videos kreativ verarbeitet haben.
  • Den Sonderpreis für herausragendes Engagement erhält Nancy aus Hainburg für ihren langjährigen Einsatz für eine sichere Nutzung digitaler Medien durch Jugendliche. Die Schülerin ist seit 2011 in sozialen Netzwerken unterwegs und steht anderen Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite.


Dr. Wieland Holfelder, DsiN-Vorstandsmitglied und Leiter des Münchener Google-Entwicklungszentrums, freut sich über das Engagement: "Der Enthusiasmus von Schülern verschiedener Altersklassen für das Thema Sicheres Internet hat uns wieder begeistert. Damit leistet der Wettbewerb einen wichtigen Beitrag, um vorbildliche Projekte bekannt zu machen."

Zum Wettbewerb aufgerufen hat der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN). Bereits zum zweiten Mal konnten junge Menschen zwischen 13 und 21 Jahren ihre Beiträge einreichen. Der Jugendwettbewerb wird vom Bundesministerium des Innern gefördert und über Patenschaften von der Deutschen Telekom und Google unterstützt. Zu den weiteren Förderern und Unterstützern zählen Blackberry, Ericsson, Facebook und Lancom Systems, der Digitalverband Bitkom, die Bundeszentrale für politische Bildung, der Internetverband Eco sowie die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM).

Die Preisträger erhalten individuelle Preise, die sie in ihrem Engagement für Sicherheit und Vertrauen bestärken: Von Events und Workshops bis hin zu Hardware. Die Erstplatzierten sowie Publikums- und Sonderpreisträger lädt DsiN im Herbst zur offiziellen Preisverleihung auf dem 10-Jahres-Jubiläumskongress nach Berlin ein.

Ab dem Schuljahr 2016/2017 wird myDigitalWorld mit dem Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung kooperieren. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird DsiN eine eigene Aufgabenstellung zum Thema „Sicherheit im Internet“ im Aufgabenheft des Schülerwettbewerbs der Bundeszentrale für politische Bildung beisteuern, um noch mehr Schüler für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

Weiterführende Informationen zu den Preisträgern finden Sie hier.

Über den Wettbewerb
Der Jugendwettbewerb ist auf dem IT-Gipfel der Bundesregierung entstanden und wird von DsiN 2016 zum zweiten Mal organisiert mit Förderung des Bundesministeriums des Innern. Zu den Paten des Wettbewerbs gehören die DsiN-Mitglieder Deutsche Telekom und Google sowie die Unternehmen Blackberry, Ericsson, Facebook und Lancom Systems als Förderer des Wettbewerbs. Zu den weiteren Unterstützern zählen der Bitkom, die Bundeszentrale für politische Bildung, der Internetverband Eco sowie die Fsm.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mydigitalworld.org oder www.facebook.com/mydigitalworldaward. 


Über Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN)
DsiN wurde im Rahmen des 1. Nationalen IT-Gipfels ins Leben gerufen mit dem Ziel, als Ansprechpartner für Verbraucher und Unternehmen konkrete Hilfestellungen für mehr Sicherheitsbewusstsein im Netz zu leisten. In Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern und Partnern entwickelt der Verein Strategien und Maßnahmen zum sicheren Umgang in der digitalen Welt. In der Digitalen Agenda der Bundesregierung wurde beschlossen, die Unterstützung und Zusammenarbeit mit DsiN zu verstärken. 2007 übernahm das Bundesministerium des Innern die Schirmherrschaft für DsiN. www.sicher-im-netz.de

 

Pressekontakt

Anita Möllering
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 – 27 57 6315
a.moellering@sicher-im-netz.de  
www.sicher-im-netz.de

Drucken
 

Topmeldungen