Pressemitteilungen Archiv

29.10.2015 |

Digitale Nachbarschaft

DsiN startet „Digitale Nachbarschaft“ für IT-Sicherheit im Ehrenamt

Mit der „Digitalen Nachbarschaft“ von Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) startet heute eine bundesweite Initiative für Multiplikatoren, die Vereine und engagierte Bürger in Deutschland im sicheren Umgang mit dem Internet unterstützt.Mehr erfahren

26.10.2015 |

Startschuss Jugendwettbewerb myDigitalWorld 2015/2016

myDigitalWorld sucht Projekte und Ideen zur sicheren Internet-Nutzung

myDigitalWorld - Der Jugendpreis für mehr Sicherheit im Netz startete auf der Internetwoche in Köln in seine neue Runde. Bis zum 18. März 2016 sind ab sofort Bewerbungen jugendlicher Nutzer in drei Kategorien möglich. Mehr erfahren

06.10.2015 |

DsiN-Studie: IT-Schutz im Mittelstand stagniert, Digitalisierung schreitet weiter voran

DsiN und die DATEV eG veröffentlichten ihren Sicherheitsmonitor 2015. Die Studie zeigt im 5. Jahr ihrer Erhebung: Der Verzicht auf IT-Schutzmaßnahmen in Unternehmen ist fatal. Eine Digitale Aufklärung 2.0 im Mittelstand wird zum Erfolgsfaktor für die digitale Transformation. Mehr erfahren

11.09.2015 |

Start Workshop-Reihe

Vorsprung durch IT-Sicherheit: Startschuss für Aufklärungsoffensive im Mittelstand

Reputationsverlust, Rechtsverstöße und erhebliche finanzielle Schäden – in kleinen und mittelständischen Unternehmen haben digitale Angreifer oft leichtes Spiel. Mehr erfahren

08.09.2015 |

Smart home

IFA-Trend Heimvernetzung: Skepsis bei Frauen, Sorglosigkeit bei Männern

Frauen sind kritischer bei Vernetzung des eigenen Heims als Männer. Dies zeigt der aktuelle DsiN-Sicherheitsindex. Beim Schutz der Heimvernetzung gibt es allerdings bei allen Befragten noch Nachholbedarf. Daher gibt DsiN-Sicherheitstipps für vernetzte Geräte.Mehr erfahren

19.08.2015 |

Digitale Agenda

Ein Jahr Digitale Agenda: Kräftiger Schub für digitale Sicherheit

Der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN) zieht eine positive Zwischenbilanz zur einjährigen Digitalen Agenda der Bundesregierung. Allerdings sind viele Bürger nach wie vor verunsichert im Netz. Dieser Verunsicherheit kann nur mit digitaler Aufklärung entgegen gewirkt werden.Mehr erfahren

Seiten

NEWSROOM

PRESSE

VIDEOS

NEWSLETTERANMELDUNG