Für Verbraucher
Für Unternehmen

SIBA - Aktuelle Meldungen

Das DsiN-Sicherheitsbarometer zeigt aktuelle Risiken im Internet für Privatanwender und kleine Unternehmen. Das Barometer differenziert die Gesamtgefahrenlage nach der Ampelkennzeichnung "grün", "gelb" und "rot". 

Erpressersoftware im Umlauf - sind Sie betroffen?
Anlässlich des Safer Internet Day (SID) 2016 empfiehlt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Betroffenen von Erpressersoftware (Ransomware), nicht auf Lösegeldforderungen der Erpresser einzugehen. Stattdessen solle man die Erpressernachricht fotografieren und Anzeige erstatten. Die über Trojaner eingeschleuste Erpressersoftware verschlüsselt die Daten auf dem Rechner und...
Online Banking: Risiko bei IBAN-Rechnern
Die Umstellung für Verbraucher auf das IBAN-Verfahren ruft derzeit vermehrt Cyberkriminelle auf den Plan. Seit Anfang Februar kann auf Online-Banking-Seiten sowie in den Terminals der Filialen nur noch die 22-stellige IBAN eingetragen werden. Hier setzen die Kriminiellen an und nutzen Schwachstellen im IBAN-Verfahren aus. Dazu werden präparierte Internetseiten in Umlauf gebracht, die über...
Phishing-SMS an Car2Go-Kunden verschickt
Kunden des Carsharing-Anbieters erhalten derzeit betrügerische SMS-Nachrichten. In der SMS fordert das Unternehmen seine Kunden vermeintlich dazu auf, einem Link zu folgen und Scans von Führerscheinen und Personalausweisen zu hinterlegen. Das Unternehmen hat seine Kunden bereits auf diese Gefahr hingewiesen. Laut Angaben des Unternehmens birgt die Betätigung des Links selbst zwar keine Gefahr...
Sicherheitslücke: Banken tauschen Kreditkarten aus
Ein Datenleck bei einem ausländischen Kartendienstleister hat dazu geführt, dass Kriminelle versuchen könnten, Daten bei Kunden mittels Phishing zu erlangen. Mehrere Banken wie Postbank, Commerzbank und Landesbank Berlin reagieren darauf und haben neue Kreditkarten ausgegeben. SiBa rät betroffenen Kunden, Hinweise der Bank zu beachten und die neu erhaltenen Kreditkarten einzusetzen....
Phishing: Falsche Zalando-E-Mails im Umlauf
Internetnutzer erhalten aktuell vermehrt vermeintliche E-Mails von Zalando. Dabei geht es um eine Bestätigung des Benutzerkontos. Die Nutzer werden darin aufgefordert, auf den Button "Jetzt verifizieren" zu klicken. Auf das Klicken erscheint eine gefälschte Zalando-Seite mit der Aufforderung zur Eingabe von Zugangs- und Zahlungsdaten. SiBa empfiehlt Nutzern, diese E-Mails umgehend zu löschen....
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen