Für Verbraucher
Für Unternehmen

SIBA - Aktuelle Meldungen

Das DsiN-Sicherheitsbarometer zeigt aktuelle Risiken im Internet für Privatanwender und kleine Unternehmen. Das Barometer differenziert die Gesamtgefahrenlage nach der Ampelkennzeichnung "grün", "gelb" und "rot". 

Vorwerk warnt vor gefälschten Online-Shops
Der Haushaltsgerätehersteller Vorwerk warnt aktuell vor gefälschten Online-Shops, auf denen Vorwerk-Produkte zu besonders günstigen Preisen angeboten werden. Unter Internetadressen wie beispielsweise “thermomix.vorwerk.com” oder “vorwerk-thermomix-gmbh.com” haben Kriminelle nachgemachte Online-Shops eingerichtet, um Kunden zu betrügen. Diese Masche ist nicht neu - immer wieder versuchen...
Vorsicht beim Teilen von privaten Inhalten per Kurz-URL
Sogenannte “Link-Kürzer” kürzen sehr lange Links auf kurze Zeichenfolgen, die man dann einfach, optisch aufgeräumt und praktisch mit anderen teilen kann. Da die resultierenden Links jedoch so kurz sind, können Angreifer mit entsprechender Software beliebige Zeichenfolgen ausprobieren und so Links ausfindig machen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Dieses Problem birgt vor allem...
Schwachstelle bei Lieferando.de ermöglicht das Kapern von Benutzerkonten
Die Webseite des Lieferdienstes Lieferando hat eine Schwachstelle, über die Angreifer die Webseite manipulieren oder Benutzerkonten kapern können. Wie nun bekannt wurde, existiert die Sicherheitslücke bereits seit mindestens einem Monat. Zwar gibt es keine Berichte darüber, dass die Schwachstelle von Angreifern bereits genutzt wurde, SiBa empfiehlt Kunden von Lieferando aber dennoch, das eigene...
Neuere Erpressungs-Trojaner “Jigsaw” löscht Dateien
Ein neuer Erpressungs-Trojaner mit dem Namen “Jigsaw” setzt betroffene Nutzer zusätzlich unter Druck, damit diese das geforderte Lösegeld zur Freigabe der verschlüsselten Dateien bezahlen: Er löscht unwiderruflich stündlich eine Datei und beim Neustart des PCs 1.000. Nach 72 Stunden werden letztendlich sogar alle Dateien gelöscht. Für Jigsaw gibt es bereits ein Entschlüsselungs-Tool....
Banking-Trojaner Retefe wieder vermehrt im Umlauf
Der Banking-Trojaner Retefe ist derzeit wieder vermehrt im Umlauf. Seit 2014 taucht Retefe immer wieder auf - der Trojaner infiziert PCs über präparierte Dateianhänge an E-Mails. Öffnen Nutzer die Schadsoftware, manipuliert der Trojaner Einstellungen auf dem PC, sodass Nutzer beim Besuch der Webseite ihrer Bank im Internet auf eine gefälschte Seite der Angreifer umgeleitet werden. Dort greifen...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen