SiBa

Microsoft warnt Windows-Nutzer vor unbefugtem Zugriff auf Konten
Die Verbraucherzentrale berichtet, dass in den letzten Wochen vermehrt Windows-Nutzer E-Mails von Microsoft bekamen. Diese enthalten den Betreff "Sicherheitshinweis für das Microsoft-Konto". Diese E-Mail ist echt. Sie enthält eine Warnung, dass sich möglicherweise Unbefugte Zugang zum Microsoft-Konto verschafft haben könnten. Wer Zugriff auf ein Online-Konto bei Microsoft hat, erhält über Web-...
Telefonnummern von Klarna-Nutzern in unsicheren Online-Shops auslesbar
Diese Woche berichteten zahlreiche Medien, dass Datenschutzprobleme in Online-Shops aufgetreten sind, die den Zahlungsdienstleister Klarna anbieten. Während des Bezahlvorgangs können mithilfe von Postleitzahl und E-Mail-Adresse die Telefonnummern anderer Klarna-Nutzer ausgelesen werden. Ursache ist die Funktion „Auto-Fill“ bzw. Auto-Vervollständigung im Bezahlsystem Klarna. Diese Funktion soll...
WhatsApp: Sicherheitslücke in veralteter Desktop-Version
US-Sicherheitsforscher haben festgestellt, dass es in der Desktop-Version des Messengers WhatsApp schwerwiegende Schwachstellen gibt. Über diese senden Angreifer manipulierte Nachrichten mit Links. In der Link-Vorschau ist Schadsoftware integriert, mit der Festplatten auf dem PC oder dem Mac ausgelesen werden können. Betroffen sind User, die WhatsApp in der Desktop-Version vor 0.3.9309,...
EmoCheck: Programm zur Erkennung der Schadsoftware Emotet veröffentlicht
Da weiterhin die Schadsoftware Emotet verbreitet wird, haben Sicherheitsexperten diese Woche das Prüftool “EmoCheck” veröffentlicht. Mit diesem können von Emotet infizierte Dateien auf dem PC gefunden und beseitigt werden.“EmoCheck” ist u.a. kompatibel mit Windows 8.1. und 10 (64 Bit). Wie berichtet, ist Emotet in der Lage, eigenständig gefälschte E-Mails mit schadhaften Anhängen oder Links zu...
Kein WhatsApp-Support mehr für alte Handys
Facebook hat am 1. Februar seinen Support für WhatsApp auf älteren Geräten eingestellt. Betroffen sind Smartphones mit den Betriebssystemen Android 2.3.7 und iOS 8, welche 2010 bzw. 2014 auf dem Markt erschienen. Ein fehlender Support bedeutet, dass auf den Geräten, auf denen die genannten oder noch ältere Betriebssysteme laufen, kein neuer WhatsApp-Account erstellt werden kann. Sollte ein...
Umfrage: Nur 60% der Verbraucher nutzen sichere Passwörter
Nur zwei Drittel achten auf sichere Passwörter. Bei den 18- bis 29-Jährigen sind es sogar nur 37%, die für verschiedene Online-Dienste unterschiedliche Passwörter nutzen. Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Umfrage zum Thema “Sicherheitsbewusstsein im Internet”. Diese hat auch ergeben, dass junge Menschen erheblich häufiger von Cyber-Kriminalität betroffen sind als ältere. So...
Phishing-Mails im Namen von Strato im Umlauf
Seit geraumer Zeit werden zurzeit E-Mails verbreitet, die vermeintlich vom Internetdienstanbieter Strato AG versandt wurden. In diesen wird der angebliche Kunde darüber informiert, dass sein Dienst suspendiert sei. Eine zweite E-Mail enthält eine Zahlungsaufforderung, die die angebliche Suspendierung aufhebe. Als Absender wird eine E-Mail von Strato verwendet. Die E-Mail enthält...
E-Mail Trojaner Ursnif im Umlauf
Zurzeit werden E-Mails mit gefährlichen Dateianhängen verbreitet, die auf den ersten Blick glaubhaft und seriös wirken. Sie sind in der Regel als Rechnungen getarnt und scheinen von bekannten Absendern zu stammen, z.B. von Firmen, mit denen regelmäßig kommuniziert wurde. Bei den Anhängen handelt es sich um Zip-Dateien. Sie werden aufgrund einer Verschlüsselung von Antiviren-Programmen nicht...
Entwarnung nach Whatsapp-Störung
Gestern berichteten weltweit Nutzerinnen und Nutzer Störungen beim Messengerdienst Whatsapp. Laut dem Portal allestörungen.de war es ab ca. 11 Uhr nicht möglich, Fotos, Videos oder Sprachnachrichten zu versenden. Textnachrichten wurden aber übertragen. Die Störung wurde laut Angaben von Facebook inzwischen behoben. Die Ursachen für die Ausfälle sind bisher zwar nicht bekannt, eine Gefahr für...
Firefox: Sicherheitsupdate schließt kritische Schwachstelle
Mozilla hat eine Warnmeldung zu einer als kritisch eingestuften Sicherheitslücke bei Firefox veröffentlicht. Dabei wird darauf hingewiesen, dass es bereits bösartige Angriffe gibt, die auf die Schwachstelle abzielen. Ein sofortiges Update des Browsers wird deshalb allen Nutzern dringend empfohlen. Betroffen sind anscheinend alle Versionen vor Firefox 72.0.1 bzw. Firefox ESR 68.4.1....