SiBa

Schadsoftware: Zahlreiche Krypto-Miner im Umlauf
Krypto-Währungen basieren auf komplexen mathematischen Kalkulationen – und Personen, die sich an diesen Berechnungen beteiligen, werden mit Geld in der jeweiligen Kryptowährung belohnt (sogenanntes „Schürfen“ oder „Mining“). Hieraus ist eine neue Art von Schadsoftware entstanden, sogenannte Krypto-Miner. So werden Trojaner bezeichnet, die die Rechenleistung befallener Geräte für diese...
Kettenbriefe: Martinelli ist ein Fake, WhatsApp Gold aber nur halb
Kettenbriefe machen nicht nur per E-Mail die Runde – auch in sozialen Netzwerken und Messenger gibt es unzählige Nachrichten, die sich viral verbreiten und vor echten und unechten Bedrohungen warnen. Aktuell macht ein Kettenbrief bei WhatsApp die Runde, der vor einem angeblichen WhatsApp-Virus namens „Martinelli“ und vor WhatsApp Gold warnt. Das Interessante: Während es sich bei Martinelli um...
Online-Betrug zur Fußball-WM
Häufig nutzen Betrüger aktuelle und relevante Themen für ihre kriminellen Maschen – sei es die Weihnachtszeit, der Beginn ins neue Jahr oder, wie ganz aktuell, die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft. Der Hintergrund: Mit den passenden Schlagworten versehen, hoffen sie darauf, dass mehr Menschen auf ihre Tricks hereinfallen. SiBa mahnt deshalb im Umfeld der WM 2018 zu besonderer Vorsicht....
Vereine: Schatzmeister erhalten gefälschte E-Mails
Kriminelle versenden derzeit gezielt an Schatzmeister und Kassenwarte von Vereinen gefälschte E-Mails im Namen des Vereinsvorstands. In den E-Mails wird der jeweilige Empfänger gebeten, eine Überweisung ins Ausland zu tätigen - das Geld landet dann bei den Betrügern. Durch eine namentliche Ansprache sowie einen auf den ersten Blick korrekten Absender sind die Nachrichten nicht auf den ersten...
Automatisches Update schließt kritische Schwachstelle bei Steam
Beim Client der Videospiel-Vertriebsplattform Steam wurde mit einem Update im April eine schwerwiegende Schwachstelle geschlossen, wie nun bekannt wurde. Da Steam-Updates in der Regel automatisch installiert werden, brauchten Anwender dafür nicht aktiv zu werden. Nachdem seit April nahezu alle Steam-Nutzer das Update erhalten haben, wurden nun die Details der Schwachstelle veröffentlicht:...
Falsches Ryanair-Gewinnspiel auf Facebook
In sozialen Netzwerken erstellen Betrüger immer wieder gefälschte Gewinnspiele, die den Anschein erwecken, von großen Unternehmen zu stammen. Aktuell gibt es bei Facebook ein angebliches Ryanair-Gewinnspiel, bei dem man eine Reise auf die Malediven gewinnen können soll. Tatsächlich hat Ryanair aber mit dem Beitrag nichts zu tun. Stattdessen versuchen Betrüger, mithilfe des vorgetäuschten...
iOS: Auch gesperrt verrät Siri persönliche Nachrichten
Siri ist der digitale Assistent im mobilen Betriebssystem iOS von Apple. Über Sprachbefehle oder Knopfdruck kann mit Siri interagiert werden, sodass der Assistent beispielsweise Nachrichten vorliest, Informationen recherchiert oder einen Anruf tätigt. Dabei greift Siri auch auf zahlreiche persönliche Informationen zu. Ist ein iOS-Gerät gesperrt, sollten diese persönlichen Informationen...
VPNFilter: Großes Botnetz aus gekaperten Routern und NAS-Geräten
Mit dem Namen „VPNFilter“ bezeichnen Sicherheitsforscher eine aktuelle Schadsoftware, die zahlreiche Netzwerk-Router und NAS-Geräte von unterschiedlichen Herstellern befallen hat. Aus der Ferne steuerbar, bildet das Netzwerk betroffener Geräte ein großes Botnetz, das sich für verschiedene Zwecke missbrauchen lässt. Betroffen sind unter anderem Geräte von Asus, Linksys, Netgear, TP-Link und ZTE...
Gut gefälschte iTunes-Phishing-Mails im Umlauf
Nutzer erhalten derzeit vermehrt gut gefälschte E-Mails, die den Eindruck erwecken, von Apple zu stammen. Es handelt sich dabei um Quittungen für angebliche Käufe bei iTunes. Öffnet der irritierte Empfänger den mitgesandten Link, um den Kauf zu beanstanden, landet er bei einer ebenfalls gefälschten Webseite: Dort eingegebene Zugangsdaten werden von den Betrügern gesammelt. Aufbau, Inhalt und...
Jetzt updaten: Neue kritische Schwachstellen bei Flash
Sicherheitsforscher haben erneut schwerwiegende Schwachstellen beim Multimedia-Plugin Flash entdeckt. Beide Sicherheitslücken können von Angreifern genutzt werden, um Schadsoftware auf PCs aufzuspielen. Dafür genügt bereits der Besuch einer entsprechend präparierten Webseite. Adobe hat nun ein Update veröffentlicht (Version 29.0.0.113), dass die Schwachstellen schließt. SiBa empfiehlt Nutzern von...