Sichere Kommunikation

Mehr als die Hälfte der kleinen und mittleren Unternehmen besitzen laut DsiN-Sicherheitsmonitor 2014 über keinerlei Schutzmaßnahmen für E-Mails. Insgesamt kann sogar ein Rückgang der Schutzmaßnahmen für E-Mail-Versand festgestellt werden.

Unternehmen stehen eine große Auswahl an möglichen Methoden, Produkten und Lösungen für sichere Kommunikation zur Verfügung. Zu unterscheiden sind zwei verschiedene Verfahren: Clientbasierte Verschlüsselungsverfahren setzen ein entsprechendes Verständnis und Fachwissen voraus und sind aufwendig in der Umsetzung. Jedoch bieten diese Verschlüsselungsverfahren einen wesentlich höheren Grad der Individualisierung. Serverbasierte Verschlüsselungslösungen hingegen benötigen keine Installation von Software und auch keine besondere Kenntnisse seitens des Anwenders. Diese Lösungen eignen sich somit besonders für Unternehmen ohne IT-Abteilung.

DsiN hilft Unternehmen, E-Mails sicher zu machen

DsiN hilft KMU mit zielgerichtetem Informationsmaterial und Leitfäden, die einen Überblick über die wichtigsten Aspekte der E-Mail-Sicherheit und insbesondere über die Verschlüsselung von E-Mails geben. Darüber hinaus informieren sie über eine bessere Organisation der E-Mail-Kommunikation und die Anforderungen an rechtskonformes Verhalten (Compliance).

  • Sichere E-Mail-Kommunikation: Der Leitfaden für Geschäftsführer erklärt in 19 Schritten die wichtigsten Punkte für den Geschäftsalltag – angefangen von der Zugangseinrichtung für E-Mail-Accounts und Regelungen zur privaten Nutzung für Mitarbeiter über Zugriffsregelungen für Vertreter bis hin zu Datenschutz, Ablage und Archivierung.
     
  • Verschlüsselung von E-Mails: Der Leitfaden „Verschlüsselung von E-Mails“ richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und gibt einen Überblick über die wichtigsten Aspekte der E-Mail-Sicherheit, insbesondere über die Mailverschlüsselung.
     
  • DsiN-Sicherheitsmonitor Mittelstand 2014: Der „DsiN-Sicherheitsmonitor Mittelstand“ identifiziert IT-Sicherheits-Schwachstellen bei mittelständischen Unternehmen, um kommunikative Maßnahmen zu entwickeln, die das Sicherheitsbewusstsein im Mittelstand nachhaltig stärken.
     

 

 
Drucken

Ansprechpartner

DsiN-Infoline
Referat Mittelstand

Albrechtstraße 10 b
10117 Berlin

Tel.   030 - 27576330
Fax.   030 - 2757651330
mittelstand@sicher-im-netz.de