Für Verbraucher
Für Unternehmen
Mo, 17.06.2024 - 16:45

SiBa-News

Sicherheitswarnung für ASUS-Router Nutzer

Eine Reihe von ASUS WLAN-Routern weisen kritische Sicherheitslücken auf, die es Angreifern ermöglichen könnten, Kontrolle über die Geräte zu erlangen. Nutzer sollten dringend die neuesten Sicherheitsupdates installieren. Die betroffenen Modelle umfassen RT-AC68U, RTAC86U, RT-AX57, RT-AX58U, RT-AX88U, XT8_V2 und XT8. Details und abgesicherte Firmwareversionen sind auf der ASUS-Webseite verfügbar. 

Die Schwachstelle “CVE-2024-3080" erlaubt nicht-authentifizierten Fernzugriff, während die Sicherheitslücke „CVE-2024-3079“ bereits von Entwicklern geschlossen wurde. 
Eine weitere kritische Lücke “CVE-2024-3912" ermöglicht das Hochladen manipulierter Firmware. Betroffen sind auch Modelle ohne weiteren Support wie DSL-N10_C1 und DSL-AC55, für die keine Updates mehr bereitgestellt werden. 

Falls ein Firmware-Update nicht sofort möglich ist, sollten Nutzer zumindest starke Login- und WLAN-Passwörter verwenden, das Adminpanel absichern und den Fernzugriff einschränken. Weitere Informationen und Unterstützung finden sich ebenfalls auf der ASUS-Website

 

SiBa rät die oben angegebenen Hinweise anzuwenden, um die Sicherheit Ihrer Netzwerkumgebung zu erhöhen und potenzielle Risiken durch Cyberangriffe zu minimieren. 
Nutzen Sie zum Update nur die offizielle Webseite und Downloadmöglichkeit von Asus und achten Sie darauf, dass die Webseite das Kürzel „https“ beinhaltet.  
Versuchen Sie regelmäßig ein Update bei technischen Geräten durchführen und informieren Sie sich im besten Fall über potenzielle Risiken und Gefahren. 

Wer kann mir helfen?

Weitere Sicherheitshinweise

Weltweite Computerprobleme beeinträchtigen Flughäfen, Banken und Geschäfte
Ein kürzliches Update für Sicherheitssoftware der Firma CrowdStrike hat weltweit zu Problemen geführt. Viele Unternehmen und öffentliche Einrichtungen sind davon betroffen. So gibt es beispielsweise an verschiedenen Flughäfen erhebliche Störungen und Verzögerungen, Dienstleister wie Microsoft, Telekom oder Vodafone berichten von Schwierigkeiten und auch Banken sind vom Vorfall betroffen. Ein... Mehr...
Vorsicht vor betrügerischen Jobangeboten auf WhatsApp
Derzeit kursieren Nachrichten auf WhatsApp, die verlockende Jobangebote versprechen: Hohe Bezahlung, flexible Arbeitszeiten, keine Vorkenntnisse erforderlich. Diese Angebote klingen zu gut, um wahr zu sein – und das sind sie auch. Sophos warnt vor einer neuen Betrugsmasche, bei der Cyberkriminelle versuchen, WhatsApp-Nutzende mit vermeintlich lukrativen Stellenangeboten zu ködern und dabei... Mehr...
Verdacht auf versteckte Spyware in Temu-App
Temu ist bekannt für seine breite Produktpalette von Kleidung bis zu Haushaltswaren und zählt zu den weltweit meist heruntergeladenen Apps. Kunden wird vermeintlich gute Qualität zu günstigen Preisen angeboten, wobei ständige Schnäppchenangebote sie anlocken und binden. Neben zahlreichen Kritikpunkten wie z.B. mangelhafte Qualität, hat nun der Generalstaatsanwalt von Arkansas eine Klage erhoben,... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen