Pressemitteilungen 2018

15.02.2018 |

Jugendwettbewerb myDigitalWorld zu Big Data: Gewinner ist Schulklasse aus Brandenburg

15.02.2018 - Die Gewinner des diesjährigen DsiN-Jugendwettbewerbs myDigitalWorld stehen fest: Der erste Preis geht an die Klasse 10c des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Fürstenwalde im Land Brandenburg. Der eingereichte Beitrag konnte sich bei der Jurywahl gegen rund 200 Beiträge aus Schulklassen der Stufen 8 bis 12 behaupten. Mehr erfahren

06.02.2018 |

Safer Internet Day 2018: Verbraucher über Künstliche Intelligenz im Alltag aufklären

06.02.2018 – Künstliche Intelligenz prägt den Alltag von Verbrauchern. DsiN appelliert, verstärkt über Hintergründe und Sicherheitsaspekte von intelligenten Anwendungen und Systemen aufzuklären.Mehr erfahren

01.02.2018 |

Passwortwechsel-Tag 2018: Denn sie wissen nicht, was sie tun

01.02.2018 – Zum „Change your Password Day“ weist DsiN auf den richtigen Umgang mit Passwörtern hin. Denn laut DsiN-Sicherheitsindex wissen zwar fast alle Verbraucher um die Bedeutung eines starken Passworts. Doch nur knapp mehr als die Hälfte der Verbraucher wendet ihr Wissen in der Praxis an. Mehr erfahren

31.01.2018 |

Erste Berufsschulen in Niedersachsen setzen auf Bottom-Up für mehr IT-Sicherheit im Mittelstand

31.01.2018 - Die Berufsschulen in Bersenbrück sowie in Bentheim sind seit heute offiziell DsiN-Partnerschulen. Beide Schulen nehmen aktiv am Bildungsangebot Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit teil, um Auszubildende auf eine sichere und souveräne Nutzung digitaler Technologien im Berufsalltag vorzubereiten. Mehr erfahren

17.01.2018 |

IT-Sicherheit im Mittelstand: Bundeswirtschaftsministerium und DsiN stärken Zusammenarbeit

17.01.2018 - Die Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Deutschland sicher im Netz e.V. verstärken ihre Aufklärungsarbeit für IT-Sicherheit in kleinen und mittleren Betrieben. Hintergrund ist der große Schulungsbedarf von Auszubildenden und Betrieben.Mehr erfahren

05.01.2018 |

„Meltdown“ und „Spectre“: Was Anwender jetzt tun müssen

05.01.2018 - Eine Sicherheitslücke in Prozessoren von IT-Geräten wie Smartphones und PCs gefährdet weltweit die Datensicherheit von Millionen betroffener Nutzer. Der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN) rät zu erhöhter Vorsicht, warnt aber vor Panik.Mehr erfahren

NEWSROOM

PRESSE

VIDEOS

NEWSLETTERANMELDUNG