Für Verbraucher
Für Unternehmen
Fr, 10.01.2020 - 08:15

Siba-News

Tobias Mathis: WhatsApp-Kettenbrief ist ein Hoax

Aktuell macht erneut ein Kettenbrief bei WhatsApp die Runde, den es so oder in ähnlicher Form schon mehrfach gab: In einer vielfach geteilten Nachricht wird davor gewarnt, dass angeblich ein Hacker bei WhatsApp sein Unwesen treibt und man dessen Kontaktanfrage keinesfalls annehmen dürfe. Angeblich drohe im schlimmsten Fall sogar die Zerstörung des genutzten Smartphones oder Tablets.

 

Die Nachrichten wirken nicht zuletzt für viele deshalb glaubhaft, weil sogar Name und Telefonnummer des angeblichen Hackers mitgeschickt werden. „Tobias Mathis“ aber auch „Anouk Theiler“, „Ute Christoph“ und andere Namen werden immer wieder genannt. Tatsächlich ist das ganze jedoch ein sogenannter Hoax, d.h. eine Falschmeldung – weder droht eine akute Gefahr, noch gibt es die genannten Personen.

 

SiBa rät, solche Nachrichten nicht weiterzuleiten und stattdessen den Absender darüber zu informieren, dass es sich um eine Falschmeldung handelt. Auf diese Weise können Sie dazu beitragen, die Verbreitung von falschen Informationen einzudämmen. Unabhängig davon sollten Sie natürlich dennoch grundsätzliche Sicherheitsvorkehrungen im Umgang mit dem Messenger treffen: Öffnen Sie von unbekannten Kontakten keine Links oder Dateien und geben Sie keine persönlichen Informationen preis.

Wie schütze ich mich?

Weitere Sicherheitshinweise

E-Mail Trojaner Ursnif im Umlauf
Zurzeit werden E-Mails mit gefährlichen Dateianhängen verbreitet, die auf den ersten Blick glaubhaft und seriös wirken. Sie sind in der Regel als Rechnungen getarnt und scheinen von bekannten Absendern zu stammen, z.B. von Firmen, mit denen regelmäßig kommuniziert wurde. Bei den Anhängen handelt es sich um Zip-Dateien. Sie werden aufgrund einer Verschlüsselung von Antiviren-Programmen nicht... Mehr...
Entwarnung nach Whatsapp-Störung
Gestern berichteten weltweit Nutzerinnen und Nutzer Störungen beim Messengerdienst Whatsapp. Laut dem Portal allestörungen.de war es ab ca. 11 Uhr nicht möglich, Fotos, Videos oder Sprachnachrichten zu versenden. Textnachrichten wurden aber übertragen. Die Störung wurde laut Angaben von Facebook inzwischen behoben. Die Ursachen für die Ausfälle sind bisher zwar nicht bekannt, eine Gefahr für... Mehr...
Firefox: Sicherheitsupdate schließt kritische Schwachstelle
Mozilla hat eine Warnmeldung zu einer als kritisch eingestuften Sicherheitslücke bei Firefox veröffentlicht. Dabei wird darauf hingewiesen, dass es bereits bösartige Angriffe gibt, die auf die Schwachstelle abzielen. Ein sofortiges Update des Browsers wird deshalb allen Nutzern dringend empfohlen. Betroffen sind anscheinend alle Versionen vor Firefox 72.0.1 bzw. Firefox ESR 68.4.1.... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen