Für Verbraucher
Für Unternehmen

Im Jahr 2019 haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von DsiN Richtlinien für die Projekte des Vereins entwickelt, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Diese Leitlinien sind Grundlage für unser tägliches Handeln und gelten für das gesamte Kollegium. Sie finden Eingang in unsere Prozesse, Maßnahmen und Projekte.  

Wir haben sechs Handlungsfelder identifiziert. Das folgende Schaubild spiegelt den aktuellen Stand wider und wird laufend aktualisiert und erweitert.  

DsiN-Öko-Leitfaden als JPeg Datei (nicht barrierefrei)

 

A. Digital First  

Die Digitalisierung ermöglicht es, sowohl in der Produktion von Materialien als auch bei der Gestaltung von betriebsinternen Prozessen Ressourcen zu sparen. So möchten wir zukünftig, wo möglich und sinnvoll, die digitalen Versionen unserer Materialien fördern, um im Gegenzug Printauflagen zu reduzieren.  Des Weiteren wollen wir mittelfristig Rechnungsläufe und HR-Prozesse komplett digitalisieren.  

B. Umweltfreundliches Essen & Trinken  

Bei unserem Catering setzen wir aus Gründen des Umweltschutzes auf vegetarisches, veganes und regionales Essen. Für Mitarbeiter*Innen oder Besucher*Innen stehen Bio-Kuhmilch und pflanzliche Alternativen zur Verfügung. Zusätzlich haben wir uns von unseren Plastikflaschen verabschiedet und stellen nur noch Glasflaschen zur Verfügung.  

C. Belastung reduzieren  

Bei der Produktion von Materialien und Produkten achten wir darauf, die Belastung durch umweltschädliche Substanzen zu minimieren (bspw. In Form von Lacken bei Printprodukten). Darüber hinaus streben wir eine dauerhafte Zusammenarbeit mit einer lokalen und nachhaltigen Druckerei an. Klimaneutraler Versand und die Nutzung von CO2-Kompensationen sind weitere Maßnahmen, die bereits in Teilen umgesetzt werden.  

D. Ressourcen schonen  

Wir drucken unsere Publikationen auf Recycling- und Umweltpapier und nutzen angebotene CO2 Kompensationen von externen Anbietern. Wir achten darüber hinaus darauf, Ressourcen durch ein sparsames Verhalten (Strom & Heizung) zu schonen.  

E. Müllvermeidung & Recycling  

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, weniger online zu bestellen und stattdessen unsere Erledigungen im Handel vor Ort zu tätigen. Für den Fall, dass das nicht möglich sein sollte, versuchen wir unsere Bestellungen zu bündeln. Zudem achten wir innerhalb unserer Projekte auf nachhaltige Merchandising-Produkte. Darüber hinaus ist eine verbesserte Mülltrennung in den Räumen des Vereins geplant.  

F. Nachhaltige Mobilität  

Deutschland sicher im Netz hat es sich zur Aufgabe gemacht, Verbraucher*Innen und kleinere Unternehmen im sicheren und souveränen Umgang mit der digitalen Welt zu unterstützen. Aus diesem Grund sind unsere Mitarbeiter*Innen in ganz Deutschland unterwegs und nehmen dabei vor allem ökologische Mobilitätsangebote wie den öffentlichen Personennah- und Fernverkehr in Anspruch. Bei Terminen wird vorab abgewogen, ob eine Videokonferenz, statt einer Dienstreise, infrage käme. Unsere Infomobile sind mit klimaneutralen Tankkarten ausgestattet.   

Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen