Für Verbraucher
Für Unternehmen

Pressemitteilung

Digitaler Vereinsmeier: Preis der Digitalen Woche verliehen

14.09.2020 – Zum Abschluss der Digitalen Woche wurden am Abend die Gewinner des Digitalen Vereinsmeiers auf dem Digitalen Nachbarschaftsgipfel in Berlin ausgezeichnet.
Blick zur Bühne bei der Preisvergabe des Digitalen Vereinsmeiers

Mit der neuen Auszeichnung für digitales Engagement in der Zivilgesellschaft verlieh am Abend der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN) den wachsenden Bedarfen für digitale Kompetenz im Ehrenamt eine Stimme und ermuntert zu neuen Ansätzen im Engagement. Die Gewinner beteiligten sich auch an der   Digitalen Woche von DsiN und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), in der bundesweit 250 Aktionen stattfanden. 


„Die Vielzahl an digitalen, gut durchdachten Projekten und kreativen Aktionen hat uns beeindruckt und zeigt, dass digitales Engagement unter Einsatz digitaler Tools hohe Wirkungskraft entfalten kann“ erklärte Henning Baden, Bereichsleiter für Verbraucher bei Deutschland sicher im Netz. Es komme nun darauf an, dass die regionalen digitalen Bedarfe und Fragen der Menschen künftig noch stärker in den Mittelpunkt einer klugen digitalen Aufklärungsarbeit rücken. 


Preisträger 2020: Sozial engagiert und digital vorbildlich


Zahlreiche Aktionen waren von den Auswirkungen der coronabedingten Beschränkungen geprägt. Zur Preisvergabe erläuterte Jörg Alexander Albrecht von Huawei Deutschland und Co-Stifter des Digitalen Vereinsmeiers, den besonderen Wert digitalen Engagements für eine pluralistische Gesellschaft. Die Gewinner des Digitalen Vereinsmeier wurden aus zwei Kategorien gewählt:

  • Preisträger der Kategorie für Vereine ist „ich bin hier e.V.“ mit seiner Bootcamps-Initiative Hate-Speech Simulation für Digitale Zivilcourage. „Um noch mehr Menschen zu digitaler Zivilcourage zu befähigen, bieten wir offline und online Schulungsformate an. Wir klären auf über die Ursachen von Hassrede, ihre Verbreitung und ihre Auswirkungen. Und wir unterstützen Menschen und Institutionen in allen Bereichen der Gesellschaft darin, sich gegen digitale Angriffe zu wappnen und Gegenrede zu betreiben. Wir werben für gelebte Demokratie durch konstruktiven Diskurs“, so Geschäftsführerin Inga Draeger.
  • Preisträger der Kategorie für Netzwerkstellen des Ehrenamts ist die Ehrenamtsagentur Frankfurt mit dem Projekt „School@Home – Virtual Volunteering für Schüler*innen und Neubürger*innen“ ausgezeichnet. „Die Auszeichnung mit dem Digitalen Vereinsmeier ist für uns eine tolle Bestätigung unseres digitalen Projekts: Damit leisten wir in Zeiten von Corona-Lockdown und Homeschooling einen aktiven Beitrag zum Ausgleich von Bildungsungleichheit“, erklärte Isabelle Cramer, Mitarbeiterin der Freiwilligenagentur.    

Zur Ausrichtung der Digitalen Woche hatte Staatsministerin Dorothee Bär bereits im Vorfeld erklärt, dass sie als Festival des digitalen Engagements die Wichtigkeit dieses Themas aufzeigt und damit zu dessen Anerkennung beiträgt. Sie soll künftig jährlich stattfinden – wie auch der Digitale Vereinsmeier künftig jedes Jahr im Rahmen der Digitalen Woche vergeben werden wird. Der Digitale Vereinsmeier wird dabei um eine weitere Kategorie für freie Initiativen erweitert werden. 
 

Vollständige Pressemitteilung hier als PDF herunterladen.

Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen