Für Verbraucher
Für Unternehmen

News

CeBIT 2016: Digitale Nachbarschaft schult Scouts im Ehrenamt

16.03.2016 - Noch bis Ende der Woche können sich Menschen im Ehrenamt und Unterstützer auf der CeBIT informieren.

Ehrenamtliches Engagement geht nicht mehr ohne Internet. Gleichzeitig sind Kompetenzen und die Sensibilität für Fragen der Sicherheit in Vereinen und anderen ehrenamtlichen Organisationen immer noch gering ausgeprägt. Mit der „Digitalen Nachbarschaft“ von Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) startete im Oktober 2015 eine bundesweite Initiative für Multiplikatoren, die ehrenamtliche Organisationen und freiwillig engagierte Bürger in Deutschland im sicheren Umgang mit dem Internet schulen. In kostenfreien Webinaren sowie Handbüchern, Tutorials und Grundlagentexten werden die wichtigsten Inhalte zur sicheren Nutzung des Internets vermittelt. Mehr als 120 Multiplikatoren, so genannte „Scouts“, wurden schon in Kooperation mit der Volkshochschule ausgebildet.

Nun sammelt die „Digitale Nachbarschaft“ Verbände und Unternehmen oder auch Kommunen ein, die sich entweder inhaltlich oder mit Sponsorings am Projekt beteiligen wollen. Interessenten können das Projekt direkt am CeBIT-Stand B42 in Halle 7 besuchen oder sich an das Projektteam in Berlin wenden.

Das Projekt wird vom Bundesministerium des Innern gefördert und von Google unterstützt. Weiterhin arbeitet die „Digitale Nachbarschaft“ bereits mit Microsoft Deutschland, der Deutschen Telekom AG sowie der Anwaltskanzlei Olswang zusammen.

Mehr über die Digitale Nachbarschaft unter www.digitale-nachbarschaft.de.

Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen