Für Verbraucher
Für Unternehmen
Fr, 04.01.2019 - 14:15

Siba-News

Hackerangriff auf deutsche Prominente und Politiker

In einem bisher beispiellosen Hackerangriff wurden Daten zahlreicher deutscher Politiker geklaut und anschließend veröffentlicht. Einige der Daten sind ohnehin öffentlich zugänglich, andere dafür sehr persönlich. Woher die Daten stammen ist derzeit noch nicht bekannt. In einigen Fällen wurden offenbar E-Mail- oder Social-Media-Konten gehackt. In diesen Konten könnten beispielsweise auch Telefonnummern hinterlegt gewesen sein. Auch Phishing mit Hilfe von vergleichsweise aufwendig gefälschten Mails wäre eine Methode, um an nicht-öffentliche Informationen und Zugangsdaten zu gelangen. Ein Teil der Daten ist aktuell, andere sind bereits veraltet. 

Besonders gefährdet sind Betroffene, die das gleiche Passwort für verschiedene Dienste nutzen und auf eine Zwei-Faktor-Authentifizierung verzichten.

SiBa rät, dass Sie sich ein sicheres Passwort einrichten und dies auch nur für jeweils einen Dienst nutzen.

Weitere Sicherheitshinweise

Phishing Angriffe im Namen von WhatsApp
Nutzerinnen und Nutzer des Messengerdienstes WhatsApp sollten derzeit ein wachsames Auge auf ihre E-Mails haben. Im Namen von WhatsApp verschicken Kriminelle falsche E-Mails, um an sensible Nutzerdaten wie beispielsweise Kreditkarteninformationen und Kontodaten zu gelangen. In diesen E-Mails wird behauptet, dass das Nutzerkonto aktualisiert werden muss und das Jahresabonnement verlängert werden... Mehr...
eBay Kleinanzeigen: Phishing-Nachrichten per SMS und E-Mail
Private Verkäufer, die etwas über das Kleinanzeigenportal verkaufen, werden derzeit vermehrt von Betrügern angeschrieben und es wird probiert ihre Zugangsdaten zu erhalten oder ihren Rechner mit Schadsoftware zu infizieren. Besonders betroffen sind Nutzer, die dabei ihre Handynummer angegeben haben. Betrüger geben sich als Kaufinteressenten aus und stellen per SMS oder E-Mail eine Frage zu... Mehr...
Gefälschte Mahnungen verbreiten Schadsoftware
Aktuell kursieren gehäuft gefälschte E-Mails im Namen von ARD, Deutschlandradio und ZDF, die mit einer Zwangsvollstreckung drohen. Sollten Sie eine Nachricht mit dem Betreff "Ankündigung der Zwangsvollstreckung – Beitragsservice" erhalten, sollte sich dadurch nicht verunsichern lassen. Es handelt sich um eine Fälschung. Vielmehr rät SiBa dringend davon ab, den Dateianhang zu öffnen: Er erhält... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen