Für Verbraucher
Für Unternehmen

Ratgeber & Tools 

DsiN-Sicherheitsbarometer (SiBa)

Die SiBa-App informiert Verbraucher über für sie tatsächlich relevante Bedrohungen der digitalen Sicherheit.

Medien warnen regelmäßig vor Sicherheitslücken oder Computerviren. Was für die eigene Situation wirklich relevant ist, können viele Verbraucher und auch kleinere Betriebe allerdings oft schwer erkennen. Hier hilft das DsiN-Sicherheitsbarometer (SiBa), das es seit 2015 auch als kostenfreie Mobile App für Android, iOS und Windows Phone gibt.

Das Sicherheitsbarometer informiert über Spam-Wellen, Viren, kritische Sicherheitslücken und andere Bedrohungen der digitalen Sicherheit in verbreiteten Programmen und Diensten. Gleichzeitig stellt die App erste Handlungsempfehlungen und Sicherheitstipps bereit. Um die individuelle Gefährdungslage besser einschätzen zu können, unterscheidet die App einzelne Meldungen nach dem Ampelsystem in Grün, Gelb und Rot.

Auf Wunsch informiert die App per Push über neue Meldungen. Mit verschiedenen Filtern lassen sich die Benachrichtigungen zudem auf spezielle Themenbereiche eingrenzen. Meldungen können auch direkt an Freunde und Bekannte weitergeleitet werden.

Das Sicherheitsbarometer wurde gemeinsam mit Mitgliedern und Partnern im Rahmen des IT-Gipfels der Bundesregierung initiiert. Unterstützt wird das Angebot von den DsiN-Mitgliedern Deutsche Telekom, Microsoft, Nokia sowie dem Bankenverband und dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. Weitere Partner sind das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Bundeskriminalamt.

App-Downloads:

 

 

 

Aktuelle Meldungen als RSS-Feed: https://www.sicher-im-netz.de/siba-meldungen.xml

Aktuelle Sicherheitshinweise

Apples Pläne für mehr Sicherheit in der iCloud
Gute Nachrichten aus Cupertino: Das US-Tech-Unternehmen Apple will seine iCloud zukünftig besser vor Hackerangriffen und weiteren unbefugten Zugriffen sichern. Geplant ist eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung fast aller im iCloud-System gespeicherten Daten, beispielsweise der Safari-Lesezeichen, der Erinnerungen, Notizen, Fotos und Videos. Auch die bei iCloud Drive gespeicherten Dateien sowie... Mehr...
Vorsicht von gefälschten DHL-Mails in der Vorweihnachtszeit
Vorweihnachtszeit ist Online-Shopping-Zeit. Aufgrund der zahlreichen Bestellungen haben Paketdienstleister wie DPD, GLS, UPS oder DHL alle Hände voll zu tun. Hin und wieder kann sich daher auch ein Paket verspäten oder gar nicht zugestellt werden. Dann gibt es kurze Mitteilungen an die Empfänger, in der Regel per E-Mail. Kriminelle nutzen die Vorweihnachtszeit leider schamlos aus, um Daten und... Mehr...
Datenleck bei WhatsApp? - Was Sie jetzt wissen müssen
Der DsiN-Digitalführerschein, das Tech-Magazin T3N, der SPIEGEL und zahlreiche weitere Medien berichten zurzeit von einem vermeintlichen Hackerangriff auf den Messengerdienst WhatsApp. Sie alle greifen auf eine Meldung des US-Blogs "Cybernews" zurück, laut dieser bereits Mitte November Hacker 487 Millionen Telefonnummern von WhatsApp-Nutzenden erbeutet haben sollen. Unter den Betroffenen sollen... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen