Für Verbraucher
Für Unternehmen
Di, 23.02.2016 - 09:00

SiBa-News

Erpresser “Locky” verbreitet sich schnell im Internet

Eine Woche nach dem ersten SiBa-Bericht über den Erpressertrojaner Locky verbreitet sich die Schadsoftware weiterhin mit hoher Geschwindigkeit. PC-Nutzer erhalten den Virus getarnt als angebliche Rechnung in einem E-Mail-Anhang. Der infizierte E-Mail-Anhang ist für Laien durch seine Endung (.zip) zu erkennen; der gesamte Name lautet RG843841155137-SIG.zip. Dieser Zip-Ordner kann ausführbare Dateien enthalten, die nach dem Öffnen auf dem Rechner des Opfers automatisch installiert werden. Von Locky betroffen sind sowohl Privatanwender wie auch Unternehmen. SiBa rät, sich stets über die Vertrauenswürdigkeit und Authentizität von Absendern einer E-Mail mit Anhang - vor dem Öffnen - zu informieren. Wie auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlen wir zusätzlich, regelmäßige Datensicherungen der wichtigsten Dokumente und Dateien anzulegen und sie auf einem externen Speicher wie beispielweise einem USB-Stick zu hinterlegen.

Wie schütze ich mich?

Wer kann mir helfen?

Weitere Sicherheitshinweise

Deep oder Cheap Fake? - Franziska Giffey spricht mit falschem Vitali Klitschko
Die regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, ist letzte Woche Freitag Opfer einer digitalen Täuschung geworden. Eigentlich wollte sie um 17 Uhr per Videokonferenz mit Vitali Klitschko, Oberbürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew, sprechen. Doch im Verlauf des Gesprächs stellte sich heraus, dass das Gegenüber zwar aussah und sprach wie Vitali Klitschko, es sich aber nicht um... Mehr...
Landeskriminalamt warnt vor Zunahme von Erpresser-Mails
Das Landeskriminalamt Niedersachsen erhält nach eigenen Angaben vermehrt Nachfragen von Bürger:innen zu E-Mails von mutmaßlichen Erpressern. Das Ziel der Kriminellen, die solche E-Mails massenhaft in den Umlauf bringen, ist es, Menschen mit falschen Behauptungen unter Druck zu setzen, Angst zu erzeugen und sie unzuchüchtern, um schließlich Geld zu erbeuten. Die Maschen sind sehr perfide. So... Mehr...
Update-Mittwoch: Sicherheitslücken in der Amazon Cloud AWS, bei Wordpress und Google Chrome
Ab sofort informiert Sie SiBa jeden zweiten Mittwoch über Sicherheitsupdates verschiedener Hersteller von Soft-und Hardware. Diese Sicherheitsupdates schließen Sicherheitslücken, über die Hacker Schadsoftware ausführen, persönliche Daten abgreifen oder Abstürze von IT-Systemen verursachen können. Diese Woche gibt es Sicherheitslücken in der Cloud von Amazon, bei einem Plugin für WordPress und -... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen