Für Verbraucher
Für Unternehmen
Do, 30.04.2020 - 18:15

SiBa-News

Save.tv und UseNext nach Hackerangriff offline

Die IT-Systeme des Online-Videorecorders save.tv und des Usenet-Dienstes UseNeXT sind nach eigenen Angaben von bislang unbekannten Dritten angegriffen worden. Die Kriminellen sollen in beiden Fällen eine Sicherheitslücke eines gemeinsamen Partners ausgenutzt haben, um personenbezogene Kundendaten zu stehlen. Dazu gehören z.B. Vor- und Nachnamen, Login-Daten, Rechnungsanschriften und Zahlungsdaten wie IBAN und Kontonummer. Diese können für einen Identitätsdiebstahl missbraucht werden.

Nach Recherchen von heise.de steckt hinter beiden Vorfällen ein Hackerangriff auf die IT-Infrastruktur des Unternehmens Omiga.

Beide Unternehmen haben darauf reagiert und ihre Systeme deaktiviert. Save.tv Und UseNeXT weisen auf Ihren Webseiten darauf hin, dass im Zuge der Abschaltung ein Kundenservice per E-Mail nicht mehr angeboten wird. Sollten Kunden zurzeit E-Mails von save.tv oder UseNeXT erhalten, handelt es um Fälschungen.

SiBa rät Kunden von save.tv oder UseNeXT auf vermeintliche E-Mails des Unternehmens nicht zu reagieren, insbesondere nicht auf Links oder Anhänge zu klicken. Achten Sie auch auf unbekannte Abbuchungen von Ihrem Bankkonto. Ändern Sie Ihre Passwörter bei anderen Internetdiensten, wenn sie bei diesen das gleiche Passwort wie bei UseNeXT oder save.tv hinterlegt haben. Schützen Sie Ihre Accounts, wenn möglich, grundsätzlich mithilfe der Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Weitere Sicherheitshinweise

Wachsam bleiben: Urlaubssaison ist auch Betrugssaison!
Der Urlaub ist geplant und die Freude kann beginnen. Doch Vorsicht: Die Urlaubssaison ist auch für Cyberkriminelle eine beliebte Zeit, um zuzuschlagen. Sie erstellen beispielsweise bösartige Domains, die sich als bekannte Reisemarken ausgeben, um Benutzerdaten zu stehlen. Laut Check Point Research (CPR) befinden sich unter 25.668 neu registrierten Domains im Bereich Urlaub und Ferien 33... Mehr...
Patchday: Schadcode über WLAN einfangen?
Zum aktuellen Patchday (Softwareaktualisierungstag) im Juni hat Microsoft eine Sicherheitsanfälligkeit im Wi-Fi-Treiber von Windows behoben, mit deren Hilfe es Angreifern theoretisch möglich war, Schadcode auf betroffenen Systemen auszuführen, indem sie speziell gestaltete Netzwerkpakete über WLAN an das Zielsystem senden. Für den Angriff musste der Hacker lediglich in der Reichweite des WLANs... Mehr...
Vorsicht vor inoffiziellen Windows-Sicherheitsupdates: Betrügerische E-Mails im Umlauf
Derzeit sind betrügerische E-Mails im Umlauf, die ein vermeintlich kostenloses Windows-Sicherheitsupdate anbieten. Diese E-Mails warnen vor Cyberangriffen und suggerieren, dass der Schutz Ihres PCs nur durch das angebotene „inoffizielle Windows-Sicherheitsupdate 2024“ gewährleistet werden kann. Dabei wird versucht, die Empfänger:innen durch Angstszenarien zur Installation des Updates zu bewegen... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen