Für Verbraucher
Für Unternehmen
Do, 30.04.2020 - 18:15

SiBa-News

Save.tv und UseNext nach Hackerangriff offline

Die IT-Systeme des Online-Videorecorders save.tv und des Usenet-Dienstes UseNeXT sind nach eigenen Angaben von bislang unbekannten Dritten angegriffen worden. Die Kriminellen sollen in beiden Fällen eine Sicherheitslücke eines gemeinsamen Partners ausgenutzt haben, um personenbezogene Kundendaten zu stehlen. Dazu gehören z.B. Vor- und Nachnamen, Login-Daten, Rechnungsanschriften und Zahlungsdaten wie IBAN und Kontonummer. Diese können für einen Identitätsdiebstahl missbraucht werden.

Nach Recherchen von heise.de steckt hinter beiden Vorfällen ein Hackerangriff auf die IT-Infrastruktur des Unternehmens Omiga.

Beide Unternehmen haben darauf reagiert und ihre Systeme deaktiviert. Save.tv Und UseNeXT weisen auf Ihren Webseiten darauf hin, dass im Zuge der Abschaltung ein Kundenservice per E-Mail nicht mehr angeboten wird. Sollten Kunden zurzeit E-Mails von save.tv oder UseNeXT erhalten, handelt es um Fälschungen.

SiBa rät Kunden von save.tv oder UseNeXT auf vermeintliche E-Mails des Unternehmens nicht zu reagieren, insbesondere nicht auf Links oder Anhänge zu klicken. Achten Sie auch auf unbekannte Abbuchungen von Ihrem Bankkonto. Ändern Sie Ihre Passwörter bei anderen Internetdiensten, wenn sie bei diesen das gleiche Passwort wie bei UseNeXT oder save.tv hinterlegt haben. Schützen Sie Ihre Accounts, wenn möglich, grundsätzlich mithilfe der Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Weitere Sicherheitshinweise

Romance-Scamming: Polizei warnt vor Kriminellen in Dating-Portalen und sozialen Netzwerken
Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt aktuell vor Personen, die in Dating-Portalen, in sozialen Netzwerken und in persönlichen Chats, z.B. bei WhatsApp, unter der Vortäuschung einer vermeintlichen Notlage Frauen und Männern um viel Geld betrügen. Sie behaupten, in einem Land festzusitzen. Sie bräuchten angeblich dringend Geld, um ein Flugticket zu bezahlen, in der Regel einen hohen... Mehr...
Brandenburger Schulcloud nach Angriffen überlastet
Die Brandenburger Schulcloud des Hasso-Plattner-Instituts (HPI), die von über 500 Schulen im Bundesland genutzt wird, um u.a. einen Distanzunterricht für Schüler:innen zu organisieren, kam gestern in das Visier von kriminellen Angreifern aus dem Ausland. Nach Angaben der zuständigen Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) erlag das Portal einem DDoS-Angriff (Distributed-Denial-of-Service Attack).... Mehr...
Firefox: Mozilla schließt kritische Sicherheitslücke
Das Unternehmen Mozilla hat ein Sicherheitsupdate für den weit verbreiteten Browser Firefox veröffentlicht. Das Update ist für die Betriebssysteme Windows und macOS verfügbar. Auch für Firefox ESR gibt es ein Update. Für Android-Smartphones steht ein Update für den mobilen Browser Firefox im Google Play Store zur Verfügung. Mozilla reagiert damit auf eine schwerwiegende Sicherheitslücke. Über... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen