Für Verbraucher
Für Unternehmen
Fr, 21.05.2021 - 11:30

SiBa-News

Sicherheitslücken bei Android: Jetzt updaten!

Google berichtet aktuell von insgesamt vier neuen Sicherheitslücken im Betriebssystem Android, welches auf vielen Smartphones installiert ist. Das Sicherheitsrisiko sei bei drei Schwachstellen hoch.

Über die Sicherheitslücken seien „gezielt Attacken im begrenzten Umfang“ möglich, so Google. Konkrete Details nennt das US-Unternehmen aber nicht. Die Schwachstellen seien bisher nicht ausgenutzt worden.

Google hat bereits reagiert und Sicherheitsupdates für die neuen hauseigenen Pixel-Smartphones zum Download angeboten. Weitere Smartphone-Hersteller wie bspw. Samsung bieten ebenfalls Sicherheitsupdates an. Leider stehen diese grundsätzlich nicht für Smartphones zur Verfügung, für die der Support bereits beendet wurde. Für Smartphones der Nexus-Serie können beispielsweise bereits seit dem November 2018 keine Sicherheitsupdates mehr heruntergeladen werden. Im Oktober 2019 wurde der Support für Googles erstes Smartphone der Pixel-Serie beendet. Generell gibt es keinen Support mehr für Android-Geräte, die älter als vier Jahre alt sind. Die weitere Nutzung dieser stellt somit ein Sicherheitsrisiko dar.

SiBa empfiehlt, die Sicherheitsupdates zu installieren, sofern dies nicht automatisch geschieht und möglich ist. Zu erwägen ist, die automatische Installation von Updates in den Einstellungen zu aktivieren. Sollte Ihr Smartphone älter als vier Jahre sein, sollten Sie erwägen, sich ein neues Gerät zuzulegen, um Sicherheitsrisiken zu minimieren. Achten Sie beim Kauf des neuen Gerätes auch darauf, für welchen Zeitraum der Hersteller entsprechende Sicherheitsupdates garantiert.

Weitere Sicherheitshinweise

Update-Mittwoch: LibreOffice und OpenOffice, Apache Webserver, Microsoft-Produkte
SiBa informiert Sie jeden Mittwoch über Sicherheitsupdates. Diese schließen Sicherheitslücken in Anwendungen und Betriebssystemen, sodass kriminelle Hacker über sie keine persönlichen oder vertraulichen Daten mehr abgreifen und keine Systeme mehr mit Schadsoftware angreifen können. Oder sie bieten neue Features für den Schutz von privaten Daten. SiBa rät, den Mittwoch zu nutzen, um die zur... Mehr...
Gefälschte SMS mit angeblich verpassten Anrufen
Nicht nur mit gefälschten E-Mails versuchen Betrüger, Empfänger auf unseriöse und betrügerische Webseiten zu lenken, um persönliche Daten abzugreifen: Auch mit SMS über angeblich verpasste Anrufe oder nicht zugestellte Pakete versuchen Kriminelle, Menschen in die Irre zu führen. Dieses Vorgehen wird als „Smishing“ bezeichnet, eine Abwandlung vom „Phishing“ bei E-Mails. Derzeit erhalten wieder... Mehr...
Update-Mittwoch: SiBa-Update, Android, Firefox und Chrome
Aufgrund eines Softwarefehlers funktionierte die SiBa-App auf manchen Android-Geräten die letzten Tage nicht mehr richtig: Beim Öffnen der App wurde statt der SiBa-Meldungen nur ein grauer Bildschirm angezeigt. Das gestern im Play Store veröffentlichte Update behebt das Problem. Vielen Dank an alle Nutzer:innen, die uns auf das Problem aufmerksam gemacht haben! Aus diesem Grund kommt der... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen