Für Verbraucher
Für Unternehmen
Di, 03.11.2020 - 15:15

SiBa-News

Apple warnt vor gefälschten iPhone-Nachrichten

Apple warnt aktuell vor gefälschten Pop-Up-Nachrichten, die vermehrt auf iPhones erscheinen und verunsichern: Angeblich sei das iPhone gehackt worden. Es sei notwendig, „innerhalb von zwei Minuten“ oder „sofort“ eine Sicherheits-App zu installieren, um zu verhindern, dass sämtliche Fotos und der Browserverlauf automatisch an alle Kontakte gesendet werden. Die Nachrichten stammen vermeintlich von „Apple Security”.

Tatsächlich wurde das iPhone nicht gehackt. Hinter den Nachrichten stecken Kriminelle, die Apps in den Umlauf bringen wollen, die Schäden anrichten können.

SiBa rät, solche Pop-Up-Nachrichten zu ignorieren und an Apple zu melden. Klicken Sie auf keinen Fall auf die Links und laden Sie keine dubiosen Apps herunter. Generell sollten Sie nicht auf Links klicken, die Sie von Unbekannten erhalten.

Weitere Sicherheitshinweise

Zum Welt-Passwort-Tag: So schützen Sie sich vor Erpressung per E-Mail
Aktuell sind vermehrt E-Mails im Umlauf, in denen Fremde behaupten, sie hätten das Passwort des Empfängers geraubt, seien in den Computer eingedrungen und hätten die oder den Nutzende:n per Webcam beobachtet, beispielweise beim Betrachten von Pornografie. Sie hätten Video-Aufnahmen von sexuellen Handlungen angefertigt und würden diese veröffentlichen. Es solle umgehend ein Lösegeld überwiesen... Mehr...
Neue Sicherheitsupdates für Apple-Betriebssysteme und für Google Android
Letzte Woche berichtete SiBa über Sicherheitsupdates für Apple-Betriebssysteme. Das US-Unternehmen legt nun, wenige Tage später, nach: Für das iPhone steht eine Aktualisierung auf iOS 14.5.1 an, für das iPad auf iPadOS 14.5.1 und für den Mac auf macOS 11.3.1. Die Apple Watch erfährt ein Update auf die Version watchOS 7.4.1. Mit den Sicherheitsupdates werden Schwachstellen in Apples Webkit... Mehr...
Apple: Updates schließen Sicherheitslücken - Neue Datenschutz-Funktion verfügbar
Das US-Unternehmen Apple hat diese Woche Updates veröffentlicht, für zahlreiche Geräte. Mit den Updates werden verschiedene Sicherheitslücken geschlossen. Auf dem iPhone und dem iPad werden Nutzende nun gefragt, ob Sie ein Tracking über Apps zulassen wollen. Die Update 11.3 für den Mac (für das Betriebssystem macOS Big Sur) schließt eine Schwachstelle, durch die Sicherheitseinstellungen (... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen