Für Verbraucher
Für Unternehmen
Mi, 07.10.2020 - 17:15

SiBa-News

BSI warnt vor Sicherheitslücken bei Microsoft Exchange Servern

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationssicherheit (BSI) warnt aktuell vor Schwachstellen bei Microsoft-Exchange-Servern. Seit Monaten seien mehrere Exchange-Server über Exchange Web Services öffentlich erreichbar und anfällig für Schwachstellen. Als Quelle nennt das BSI das Unternehmen Rapid7.

 

Angreifer können die Schwachstellen ausnutzen, um Programmcodes mit System-Rechten auszuführen. Eine Übernahme des kompletten Systems sei möglich. Der Code zur Ausnutzung der Schwachstelle sei sogar öffentlich verfügbar. Die Sicherheitslücke soll bereits aktiv für Angriffe genutzt worden sein, so das BSI.

 

Das Fatale: Es stehen seit Februar kritische Sicherheitsupdates zur Verfügung, um die Sicherheitslücken zu schließen. Das BSI kommt zu dem Ergebnis, dass zu viele Unternehmen und Nutzer die Sicherheitsupdates ignorieren und dadurch unnötige Risiken eingehen.

 

SiBa rät, dem Hinweis des BSI zu folgen und die Updates durchzuführen.

Weitere Sicherheitshinweise

Zum Welt-Passwort-Tag: So schützen Sie sich vor Erpressung per E-Mail
Aktuell sind vermehrt E-Mails im Umlauf, in denen Fremde behaupten, sie hätten das Passwort des Empfängers geraubt, seien in den Computer eingedrungen und hätten die oder den Nutzende:n per Webcam beobachtet, beispielweise beim Betrachten von Pornografie. Sie hätten Video-Aufnahmen von sexuellen Handlungen angefertigt und würden diese veröffentlichen. Es solle umgehend ein Lösegeld überwiesen... Mehr...
Neue Sicherheitsupdates für Apple-Betriebssysteme und für Google Android
Letzte Woche berichtete SiBa über Sicherheitsupdates für Apple-Betriebssysteme. Das US-Unternehmen legt nun, wenige Tage später, nach: Für das iPhone steht eine Aktualisierung auf iOS 14.5.1 an, für das iPad auf iPadOS 14.5.1 und für den Mac auf macOS 11.3.1. Die Apple Watch erfährt ein Update auf die Version watchOS 7.4.1. Mit den Sicherheitsupdates werden Schwachstellen in Apples Webkit... Mehr...
Apple: Updates schließen Sicherheitslücken - Neue Datenschutz-Funktion verfügbar
Das US-Unternehmen Apple hat diese Woche Updates veröffentlicht, für zahlreiche Geräte. Mit den Updates werden verschiedene Sicherheitslücken geschlossen. Auf dem iPhone und dem iPad werden Nutzende nun gefragt, ob Sie ein Tracking über Apps zulassen wollen. Die Update 11.3 für den Mac (für das Betriebssystem macOS Big Sur) schließt eine Schwachstelle, durch die Sicherheitseinstellungen (... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen