Für Verbraucher
Für Unternehmen
Mi, 11.03.2020 - 10:30

SiBa-News

Corona-Virus: Polizei warnt vor Fake-Shops

Nach Angaben des LKA Niedersachsen nutzen zurzeit Betrüger die Angst um das Corona-Virus aus, um in Fake-Shops Gesundheitsprodukte, wie z.B. Atemschutzmasken oder Desinfektionsmittel anzubieten, die zurzeit im Handel vergriffen sind.

Betreiber von Webseiten (z.B. globalmasksuppliers.com, medicalsmilesgmbh.com oder pharmacyfirst.com) versenden seit einigen Wochen gezielt E-Mails an Einzelpersonen, aber auch an Gesundheitsorganisationen, um auf ihr vermeintliches Angebot aufmerksam zu machen. Teilweise geben sie dabei realen Daten an, wie z.B. Anschriften von seriösen Online-Shops, verlinken dann aber zu ihren eigenen betrügerischen Fake-Shops. 

SiBa rät zu Vorsicht. Prüfen Sie die E-Mail-Adresse des Absenders. Recherchieren Sie im Internet nach Bewertungen zu den angeblichen Online-Shops. Überprüfen Sie die Webseite hinsichtlich AGB, Zahlungsmodalitäten und Impressum. Fehlen diese Angaben oder wird nur Vorauskasse angeboten, sollten Sie misstrauisch werden. Wenn Sie bereits eine Bestellung getätigt haben, verlangen Sie Ihr Geld zurück und erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.  

Weitere Sicherheitshinweise

Verdächtige Phishing-Versuche im Namen der IHK
In der letzten Woche wurden mehrere E-Mails mit fragwürdigem Inhalt registriert, die sich fälschlicherweise auf die Industrie- und Handelskammer (IHK) berufen. Die E-Mails fordern Empfänger auf, sich unter dem Betreff „Melden Sie sich mit dieser E-Mail schnell wieder bei der Handelskammer an“ neu zu registrieren. Die Nachricht beginnt mit der Aufforderung zur Neuanmeldung bei der IHK und... Mehr...
Betrüger:innen geben sich per E-Mail oder SMS als Finanzamt aus
Wenn im Frühjahr die Steuererklärung fällig wird, haben viele Menschen regelmäßig Kontakt mit dem Finanzamt. Das machen sich leider auch jedes Jahr Betrüger:innen zu nutze. Betrüger:innen geben sich als Finanzamt aus und verschicken vermeintlich seriöse E-Mails oder SMS. Darin fordern sie zur Datenaktualisierung auf oder locken ihre Opfer mit vermeintlichen Rückerstattungen. Mit Klick auf den... Mehr...
Sicherheitswarnung für "Kid Security" – Eltern-Überwachungs-App
Millionen von sensiblen Daten, inklusive Standorte, Audioaufnahmen und private Nachrichten, aus der beliebten Kinder-Tracking-App "Kid Security" waren ungeschützt im Internet auffindbar. Sicherheitsforscher entdeckten dies. "Kid Security" hilft Eltern, ihre Kinder zu überwachen, besonders wenn sie außer Reichweite oder nicht am Handy sind. Entwickelt in Kasachstan und verfügbar in den App-Stores... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen