Für Verbraucher
Für Unternehmen
Di, 05.10.2021 - 08:00

SiBa-News

Entwarnung: Komplettausfall bei Facebook kein Sicherheitsrisiko

Gestern kam es am späten Nachmittag zu einem globalen Totalausfall bei Facebook: Das Netzwerk war für einige Stunden überhaupt nicht erreichbar. Darüber hinaus gab es erhebliche Einschränkungen bei anderen Diensten des Konzerns: Instagram und WhatsApp hatten mit schwerwiegenden Störungen zu kämpfen. Erst in der Nacht konnte Facebook das Problem beheben, seitdem sollten alle Dienste wieder voll funktionsfähig sein.

Der Ausfall hatte auch Konsequenzen jenseits von Facebook: Eine Reihe weiterer Webseiten und Dienste hatte in der Folge mit Einschränkungen zu kämpfen. So gibt es Unternehmen, die beispielsweise WhatsApp für die interne Kommunikation nutzen oder von Facebook angebotene Bausteine als Teil ihrer eigenen Webseiten verwenden. Auch mehrere DNS-Server gingen in die Knie: Eine Flut von Anfragen nach der zur Domain facebook.com gehörenden IP-Adresse überforderte die Infrastruktur.

In einer Stellungnahme zum Vorfall erläuterte der Konzern, dass der Ausfall durch einen technischen Fehler verursacht wurde und nicht durch einen Hackerangriff oder eine IT-Schwachstelle. Laut Facebook gibt es "keine Anhaltspunkte dafür, dass Nutzerdaten durch diesen Ausfall gefährdet wurden."

Wie schütze ich mich?

Weitere Sicherheitshinweise

Warnung: Gefährliche Schadsoftware Emotet wieder massenhaft im Umlauf
Das IT-Fachportal Heise berichtet diese Woche von einer Zunahme an Spam-E-Mails mit der bösartigen Schadsoftware Emotet. Dieser Trojaner wurde im Dezember 2018 vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik als „weltweit gefährlichste Schadsoftware“ eingestuft. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen stehen im Fokus. Der Inhalt der E-Mails: Ein bekannter Kollege oder eine... Mehr...
Update-Mittwoch: Sicherheitslücken bei Lexmark-Druckern, Drupal-Websites und McAfee-Software
SiBa informiert Sie jeden Mittwoch über Sicherheitsupdates verschiedener Hersteller von Soft-und Hardware. Die Sicherheitsupdates schließen unterschiedliche Sicherheitslücken, über die Hacker Schadsoftware ausführem, persönliche Daten abgreifen oder Abstürze von IT-Systemen verursachen können. 1. Angriffe auf Lexmark-Drucker möglich - jetzt Firmware updaten Das Online-Magazin Heise... Mehr...
Hackerangriff auf das Rote Kreuz
Das Internationale Rote Kreuz (ICRC) ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Kriminelle haben persönliche Daten von mehr als 515.000 Personen aus 60 Ländern gestohlen. Geraubt wurden private und höchst sensible Informationen von schutzbedürftigen Personen. So beispielsweise von geflüchteten Menschen und von Vernissten aus Krisen- und Kriegsregionen. Die Täter und ihre Motive sind bisher nicht... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen