Für Verbraucher
Für Unternehmen
Mo, 30.05.2016 - 13:45

SiBa-News

Aktuelle Welle an Spam-E-Mails verbreitet Trojaner

Eine neue Welle an Spam-E-Mails verbreitet gerade verschiedene Trojaner, darunter auch die Erpressungs-Trojaner Locky, Teslacrypt und CryptoWall. Die E-Mails infizieren PCs über einen JavaScript-Anhang (Dateiendung .js) - wird die Datei geöffnet, wird Schadsoftware aus dem Internet heruntergeladen und auf dem PC installiert. SiBa empfiehlt, keine Anlagen oder Links in verdächtigen oder unbekannten E-Mails zu öffnen. Bei bestehenden Zweifeln, ob eine E-Mail echt ist oder nicht, empfiehlt sich die Kontaktaufnahme mit dem Absender per Telefon zur Klärung. Darüberhinaus sollte immer ein aktueller Virenscanner installiert sein und Software grundsätzlich auf dem aktuellen Stand gehalten werden - installieren Sie Updates für Ihr Betriebssystem und installierte Programme immer so bald wie möglich.

Weitere Sicherheitshinweise

Verdächtige Phishing-Versuche im Namen der IHK
In der letzten Woche wurden mehrere E-Mails mit fragwürdigem Inhalt registriert, die sich fälschlicherweise auf die Industrie- und Handelskammer (IHK) berufen. Die E-Mails fordern Empfänger auf, sich unter dem Betreff „Melden Sie sich mit dieser E-Mail schnell wieder bei der Handelskammer an“ neu zu registrieren. Die Nachricht beginnt mit der Aufforderung zur Neuanmeldung bei der IHK und... Mehr...
Betrüger:innen geben sich per E-Mail oder SMS als Finanzamt aus
Wenn im Frühjahr die Steuererklärung fällig wird, haben viele Menschen regelmäßig Kontakt mit dem Finanzamt. Das machen sich leider auch jedes Jahr Betrüger:innen zu nutze. Betrüger:innen geben sich als Finanzamt aus und verschicken vermeintlich seriöse E-Mails oder SMS. Darin fordern sie zur Datenaktualisierung auf oder locken ihre Opfer mit vermeintlichen Rückerstattungen. Mit Klick auf den... Mehr...
Sicherheitswarnung für "Kid Security" – Eltern-Überwachungs-App
Millionen von sensiblen Daten, inklusive Standorte, Audioaufnahmen und private Nachrichten, aus der beliebten Kinder-Tracking-App "Kid Security" waren ungeschützt im Internet auffindbar. Sicherheitsforscher entdeckten dies. "Kid Security" hilft Eltern, ihre Kinder zu überwachen, besonders wenn sie außer Reichweite oder nicht am Handy sind. Entwickelt in Kasachstan und verfügbar in den App-Stores... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen