SiBa - Aktuelle Meldungen

Das DsiN-Sicherheitsbarometer zeigt aktuelle Risiken im Internet für Privatanwender und kleine Unternehmen. Das Barometer differenziert die Gesamtgefahrenlage nach der Ampelkennzeichnung "grün", "gelb" und "rot". 

Das Sicherheitsbarometer ist ein Handlungsversprechen von DsiN, Microsoft, Nokia und Deutsche Telekom.

         
 

Publikationen für Verbraucher

Sie geben Seminare zu Themen der IT-Sicherheit? Oder planen eine Veranstaltung zu diesem Thema? Hier können Sie unsere Materialien downloaden oder kostenfrei bestellen. Mehr erfahren

Heid Klum gefährlichste deutsche Berühmtheit für Internetnutzer 2016
Freitag, 30.September 2016

Wie die Rheinische Post in ihrer Onlineausgabe berichtet, ist Heidi Klum die prominente Person mit dem größten Schadpotential für Internetnutzer im deutschsprachigen Raum. Die Angaben basieren auf jährlichen Untersuchungen von Intel Security.

Cyberkriminelle setzen auf die Begeisterung vieler Nutzer für News über Promis, sowie der Suche nach deren Werken über legale und illegale Video- und Audioplattformen. Das Verlangen nach aktuellen Nachrichten verleitet viele Internetuser dazu, Links auf Webseiten und in E-Mails zu klicken, ohne über die möglichen Sicherheitsrisiken nachzudenken.
Weiterlesen

Gefährlicher Banking-Trojaner auf Android Geräten
Donnerstag, 29.September 2016

Der Trojaner mit dem Namen “Tordow” birgt laut der Sicherheitsfirma Kaspersky besonderes Schadpotential für Android Geräte. Er verbreitet sich über manipulierte Kopien originaler Apps wie VKontakte, Pokemon Go oder auch Telegram. Diese Kopien wurden von Cyberkriminellen mit dem Trojaner ausgestattet, der sich mit der Installation der App unbemerkt auf dem Gerät des Nutzers einnistet. Diese manipulierten Apps werden außerhalb des Google Play Stores in App-Stores von Drittanbietern angeboten. Die Apps im Google Play Store durchlaufen Qualitätssicherungen.
Weiterlesen

Betrügerische Internetshops bei Amazon - Angriffe richten sich auch an Verkäufer
Mittwoch, 28.September 2016

Sogenannte Fakeshops, also betrügerische Internetshops bedeuten seit längerer Zeit für Internetnutzer eine potentielle Falle: Betrüger bieten Produkte oder Waren für einen attraktiven Preis an, verlangen im Zuge der Bestellung dann aber die vorherige Kontaktaufnahme per E-Mail.

Die im Angebot angegebenen E-Mail-Adressen sollten entgegen der Aufforderung hin nicht angeschrieben werden.
Weiterlesen

Phishing-Mails zum angeblichen Payback-Jubiläum im Umlauf
Montag, 26.September 2016

Cyberkriminelle verschicken momentan besonders schwierig zu erkennende Phishing-Mails mit dem fingierten Absender Payback. Wie heise Security berichtet, geht es in der E-Mail um das fünfzehnjährige Jubiläum des Bonussystems (welches allerdings bereits letztes Jahr war), und dem Empfänger wird die Verdoppelung der bestehenden Bonuspunkte in Aussicht gestellt.

Die in der betrügerischen E-Mail hinterlegte Website, die über die Links in der Nachricht aufgerufen wird, lässt sich auf einen ersten Blick kaum vom Original unterscheiden.
Weiterlesen

Yahoo gehackt: 500 Millionen Nutzerkonten betroffen
Freitag, 23.September 2016

Wie einige Medien berichten, wurden bereits Ende 2014 die Nutzerdaten von mindestens 500 Millionen durch einen Hackerangriff vom amerikanischen E-Mail-Provider gestohlen. Betroffen waren Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtsdaten, Passwörter sowie Sicherheitsfragen zur Feststellung der Identität der Nutzer.

Das Unternehmen rät seinen Kunden, Passwörter umgehend zu ändern und neue Sicherheitsfragen und Alternativen zur Authentifizierung einzurichten; insbesondere solchen Nutzern, die seit 2014 keine Änderung des Passworts mehr vorgenommen haben.
Weiterlesen

Überblick: aktuelle Phishing-Attacken
Montag, 19.September 2016

Phishing-Attacken durch Kriminelle finden fast tagtäglich ihren Weg in die Postfächer einer Vielzahl von Empfängern. Hier ist weiterhin die Vorsicht der Empfänger geboten, um auf die betrügerischen E-Mails nicht hereinzufallen.
Weiterlesen

Übler Scherz verteilt sich als Kettenbrief erneut über WhatsApp
Freitag, 16.September 2016

Ein in 2013 bekannt gewordener und über den Messenger-Dienst WhatsApp verteilter Kettenbrief macht erneut die Runde. Die Audiodatei fordert nach dem Öffnen den Empfänger dazu auf, die Nachricht umgehend an weitere Kontakte zu senden; ansonsten würde die Mutter des Empfängers umgebracht.

Dieser Kettenbrief verteilte sich in 2013 insbesondere unter Kindern: Während Erwachsene und Eltern den wirklichen Charakter der Nachricht oftmals schnell als üblen Scherz erkennen, können viele Kinder die Nachricht nicht einordnen und reagieren verängstigt.
Weiterlesen

Neue Schadsoftware befällt IoT-Geräte
Montag, 12.September 2016

Als “Internet of Things” (IoT) werden vernetzte Geräte bezeichnet, die primär keine Computer sind. Hierzu zählen beispielsweise internetfähige Überwachungskameras und Alarmanlagen, vernetzte Haushaltsgeräte oder mit dem Internet verbundene Fernseher.
Weiterlesen

Update schließt kritische Sicherheitslücken bei Android
Freitag, 09.September 2016

Google warnt vor mehreren kritischen Sicherheitslücken im Android-Betriebssystem, über die ein Angreifer die Sicherheitsbestimmungen des Systems umgehen und damit die Kontrolle über das Gerät übernehmen kann. Unter anderem ist es dem Angreifer möglich, Daten auszulesen oder zu manipulieren, weitere Schadsoftware unbemerkt zu installieren oder das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Betroffen alle Android-Versionen ab 4.4.4.

Google hat für Nexus-Geräte bereits ein Sicherheitsupdate bereitgestellt, das Nutzer auf ihrem Gerät herunterladen können.
Weiterlesen
  •  
  • 1 von 18
  • >

NEWSROOM

PRESSE

VIDEOS

NEWSLETTERANMELDUNG