Für Verbraucher
Für Unternehmen
Fr, 18.06.2021 - 16:15

SiBa-News

Updates für Mozilla Firefox und Google Chrome schließen kritische Sicherheitslücken

Das Unternehmen Mozilla hat vor diese Woche ein Sicherheitsupdate für den Browser Firefox veröffentlicht. Mit der Aktualisierung beläuft sich die aktuelle Version auf die Nummer 89.0.1. Das Update schließt Schwachstellen. Diese ermöglichen die Offenlegung von Informationen. Das Risiko stuft das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als sehr gering ein. In der Regel wird das Update automatisch heruntergeladen und installiert. Das Update kann aber auch über Hilfe -> Über Firefox manuell installiert werden. Betroffen sind Nutzer:innen mit dem Betriebssystem Windows.

Auch Google stellt ein Sicherheitsupdate zum Download bereit - für den Browser Chrome. Dieses schließt kritische Sicherheitslücken, die das BSI als „hoch“ einordnet. Konkrete Details zu den Schwachstellen nennt Google aber nicht. Es seien aber gezielte Attacken möglich, über die Schadsoftware auf dem Rechner gelangen könnte, welche eine hohen Schaden im System anrichten kann. Mit dem Update erhält Google Chrome die neue Versionsnummer 91.0.4472.114. Sie finden diese, wenn Sie im Menü den Punkt „Hilfe“ auswählen und dann den Punkt „Über Google Chrome“. Dort können Sie auch das Update herunterladen und installieren, sofern dies nicht automatisch geschieht. Verfügbar ist das Update für die Betriebssysteme Windows, Mac und Linux

SiBa rät, die Updates auszuführen, um vor Angriffen geschützt zu sein.

Weitere Sicherheitshinweise

Datenleck bei Spiegel-Community
Bei der vom Magazin SPIEGEL eingesetzten Community-Software "Talk" hat es am Montag einen Sicherheitsvorfall gegeben. Talk wird auf der Webseite des Magazins für den Austausch zwischen Leser:innen genutzt. Aufgrund einer Schwachstelle ist es Angreifern gelungen, Zugriff auf E-Mail-Adressen sowie Nutzernamen zu erlangen. Laut SPIEGEL-Angaben wurde die Schwachstelle nach wenigen Stunden geschlossen... Mehr...
Gefälschte Windows 11 Versionen mit Schadsoftware im Umlauf
Im Juni wurde von Microsoft mit Windows 11 die nächste Version des Betriebssystems des Herstellers angekündigt und eine Vorschauversion veröffentlicht, die Interessierte testen können. Das nutzen jetzt Kriminelle aus: Auf zahlreichen unseriösen Webseiten und auf Datei-Tauschbörsen werden angebliche Windows 11-Installationsdateien zum Download angeboten, die jedoch mit Schadsoftware gespickt sind... Mehr...
Apple veröffentlicht kritisches Sicherheitsupdate für macOS und iOS
Apple hat für die Betriebssysteme macOS und iOS Updates veröffentlicht, die eine kritische Sicherheitslücke schließen. Mit deren Hilfe soll es Angreifern möglich sein, Schadsoftware auf betreffenden Geräten zu platzieren. Details zur Schwachstelle hat Apple nicht veröffentlicht, aber darauf hingewiesen, dass sie wohl bereits von Angreifern genutzt wurde. Wie viele Geräte betroffen sind, ist nicht... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen